"WirtschaftsWoche" holt "Tech-Expertin": Astrid Maier übernimmt Ressortleitung Innovation & Digitales

04.08.2016
 

Astrid Maier (41) übernimmt zum 15. August 2016 die Leitung des Ressorts Innovation & Digitales bei der "WirtschaftsWoche". Dabei soll sie auch neue digitale Angebote für die "WirtschaftsWoche" entwickeln. Maier folgt auf Lothar Kuhn (49), der innerhalb der Verlagsgruppe Handelsblatt die Position des Director Content Innovation & Digital übernommen hat. 

Astrid Maier (41) übernimmt ab 15. August 2016 die Leitung des Ressorts Innovation & Digitales bei der "WirtschaftsWoche". Dabei soll sie auch neue digitale Angebote für die "WirtschaftsWoche" entwickeln. Maier folgt auf Lothar Kuhn (49), der innerhalb der Verlagsgruppe Handelsblatt die Position des Director Content Innovation & Digital übernommen hat. 

Astrid Maier verantwortet künftig die Berichterstattung rund um die Themen Internet, Telekommunikation, E-Commerce, Innovation, Computertechnologie und Multimedia für sämtliche Plattformen der "WirtschaftsWoche" - Print, Online und Digital. "WiWo"-Chefredakteurin Miriam Meckel freut sich auf "eine ausgewiesene Digital- und Technologie-Expertin".

Zuletzt war Maier als Tech Editor des "manager magazins" zuständig für die Berichterstattung über die Technologiebranche des Wirtschaftsmagazins und begleitete dort vor allem den Boom der Tech-Branche und das Erstarken des Silicon Valley sowie den Folgen für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Vor ihrem Wechsel zur "WirtschaftsWoche" verbrachte Maier ein Jahr als Stipendiatin in Stanford im John S. Knight Fellowship Program. Ihre journalistische Laufbahn begann die Wirtschaftsjournalistin bei der "Financial Times Deutschland".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.