Social TV Buzz von MediaCom exklusiv bei kress.de: Erdogan und Amoklauf von München beherrschen Social-TV-Diskussion im Juli

 

Die ARD-"Tagesschau" ist im Juli zum zweiten Mal in Folge die im Netz meistbesprochene TV-Sendung in Deutschland. Mehr als 151.000 Mal erwähnen die Zuschauer die "Tagesschau" auf Facebook und Twitter. Das hat die Mediaagentur MediaCom in ihrer monatlichen Social-TV-Buzz-Analyse herausgefunden. Auf Platz zwei und drei des Social TV Buzz Rankings folgen "ZDF heute" mit 34.651 Posts sowie die "Tagesthemen" mit 30.851 Posts.

Das Top-Thema zu allen drei Nachrichten-Sendungen ist der Amoklauf von München am 22. Juli. Die "Tagesschau" erklärt auf Twitter in einem 30-Sekunden- Video den Unterschied zwischen Amok und Terror - 720 User retweeten und 795 liken diesen Tweet.

Erdogan und der Putsch-Versuch in der Türkei stoßen auf hohes Social Media Interesse

Gleich vier TV-Sendungen erreichen aufgrund der Ereignisse in der Türkei eine hohe Platzierung im Social TV Buzz - neben den Talk-Sendungen "Anne Will" und "Maybrit Illner" können vor allem die Satire-Sendungen "Extra 3" und die "Heute Show" punkten. So twittert die Redaktion der "Heute Show" zu den Folgen des Putsch-Versuches: "Die #Türkei verhängt ein #Ausreiseverbot für Akademiker. Ein Glück für Präsident #Erdogan, dass sein Diplom gefälscht ist". Mehr als 3.300 User teilen oder liken diesen Tweet. Auch eine satirische Aufbereitung von "Extra 3" des TV-Interviews von Sigmund Gottlieb, Chefredakteur von BR Fernsehen, mit dem türkischen Präsidenten sorgt für hohes Engagement auf Facebook.

RTL feiert mit "Ninja Warrior Germany" kleinen Social Media-Erfolg

Die RTL-Show mit Hindernisparcours, "Ninja Warrior Germany", schafft es im Juli mit knapp 4.000 Tweets und Facebook Posts zwar nicht in das Top 10-Ranking von MediaComs Social TV Buzz, erreicht aber viel positives Feedback aus der Social Media Community. Promis wie TV-Moderator Frank Buschmann haben auf Twitter viel Lob übrig: "Es sind wirklich unglaubliche Athleten, Wahnsinn! Und der Parcours ist hammerhart! #ninjawarriorgermany #finale". Auch Fitness-interessierte Twitter-Nutzer wie Holgermat finden das Konzept der Sendung gut: "Das letzte Mal, dass es bei RTL am Samstagabend so spannend war, war bei der 100.000 Mark Show vor 20 Jahren. #ninjawarriorgermany".

"RTL holt mit "Ninja Warrior Germany" trotz Sommerloch ein Millionenpublikum vor die TV-Geräte. Die Meinungen der User sind überwiegend positiv, was vor allem an den authentischen Kandidaten und der Dramatik der Show liegt. Außerdem konzentriert sich die Show auf Können und Geschick der Teilnehmer und nicht auf Stories aus ihrem Privatleben oder Streitereien untereinander. Ein erfrischendes Konzept", meint Christian Franzen, Managing Director MediaCom.

Ein kress-Gastbeitrag von Christian Franzen, Managing Director MediaCom

Zur Erklärung: Das MediaCom-Tool "Social TV Buzz" wertet kontinuierlich die Social-Media- Effekte serieller Formate im deutschen Fernsehen aus. Das Analyse-Tool ordnet die Anzahl von allen Posts auf Twitter und den öffentlichen Posts auf Facebook den laufenden Sendungen zu.

Ihre Kommentare
Kopf
05.08.2016
!

Dass Ninja Warrior so ein Erfolg wird habe ich schon fast erwartet. Ich habe das Original hin und wieder gesehen und die Leute sind damals schon total darauf abgefahren.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.