Frühere Funke-Managerin Karin Hilbert: Vom Verlagsgeschäft in die Beratung

 

Karin Hilbert gilt als eine der fähigsten Medienmanagerinnen der Republik. Nach einem Ausflug zum Telefonbuchverlag Sutter in Essen hat sie sich jetzt für die Selbständigkeit entschieden - und will Unternehmen bei häufig schmerzhaften Veränderungsprozessen begleiten.

Gemeinsam mit dem Diplom-Psychologen Sven Granse hat Karin Hilbert 7toLease gegründet.

Wofür ihr Unternehmen steht, erklären die Gründer Hilbert und Granse so: "Wir verstehen und begleiten Veränderungsprozesse, um Organisationen und die Welt ein bisschen besser zu machen. Wir sind ein Team von Experten, die in Veränderungsprozessen mit Power, Freude am Machen und einer gesunden Portion Mut Chefs, Führungskräften und Teams Fragen stellen, damit sie sich in Frage stellen. Unsere Guideline sind die Ängste und Schmerzpunkte der Organisation. Dort wo es weh tut, muss man hin - das ist unsere Überzeugung. Wenn klar ist, dass jeder zur Veränderung beitragen kann, werden aus Bedenken-Trägern aktive Macher, die Veränderung treiben mit Optimismus, Durchhaltevermögen, Umsicht und der notwendigen Leichtigkeit."

Vor dem Sprung in die Selbständigkeit hat Karin Hilbert den Telefonbuchverlag Sutter in Essen geführt. Davor war die frühere Springer-Managerin bei der Funke Mediengruppe als Vermarktungschefin der Tageszeitungen und als Geschäftsführerin der Anzeigenblattverlage tätig. Der Diplom-Psychologe Sven Granse gilt als Spezialist für Führungsfragen und Veränderungsbegleitung.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.