Mehr Zusammenarbeit zwischen Ulm, Berlin und Frankfurt: Guido Bohsem wird Redaktionsleiter der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft

15.08.2016
 

Guido Bohsem (47) rückt an die Spitze der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft: Am 1. Oktober folgt er als Redaktionsleiter auf Peter Philipps, der in den Ruhestand gegangen ist. Guido Bohsem arbeitete zuletzt für das Berliner Büro der "Süddeutschen Zeitung".

Guido Bohsem arbeitet seit 1999 als politischer Berichterstatter aus der Hauptstadt. Zunächst für die Wirtschaftsagentur Reuters, später für die "Financial Times Deutschland" und seit 2008 schließlich im Berliner Büro der "Süddeutschen Zeitung" mit den Schwerpunkten Gesundheit und Finanzen. Sein Volontariat absolvierte der gebürtige Rheinländer beim Mitteldeutschen Express in Halle/Saale.

"Es freut uns außerordentlich, dass wir Guido Bohsem für uns gewinnen konnten. Damit stößt nicht nur ein großartiger Journalist zu uns, sondern auch ein strategischer Kopf, der an der Spitze seines Teams die Zusammenarbeit zwischen Ulm, Berlin und Frankfurt voranbringen wird", so Ulrich Becker, Chefredakteur der Südwest Presse und verantwortlich für die Zusammenarbeit zwischen den Titeln der Neuen Pressegesellschaft Ulm.

Die Neue Berliner Redaktionsgesellschaft ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Neuen Pressegesellschaft Ulm ("Südwest Presse", Ulm). Sie stellt mit einem 20-köpfigen Team die Mantelseiten für die in Frankfurt/Oder erscheinende "Märkische Oderzeitung"  her. 

Kapazitäten der "Südwest Presse" und der "Märkischen Oderzeitung" sollen gebündelt werden

Frank Mangelsdorf, Chefredakteur der "Märkischen Oderzeitung" betont, dass mit der Berufung Bohsems die "Märkische Oderzeitung" und die "Südwest Presse" ihre Kooperation verstärken und die Qualität der Mantelproduktion in Berlin verbessern sollen. Ziel sei es, Kapazitäten zu bündeln und die Stärken besser auszuspielen. Nur so könne man im Konkurrenzkampf gegen die großen Zeitungsverbünde bestehen, ist Mangelsdorf überzeugt.. Ein Schwerpunkt liege dabei auf einem maßgeschneiderten regionalen Zuschnitt der Angebote. Damit wolle man auch für weitere Partner attraktiv werden.

Hintergrund

Unter dem Dach der Neuen Pressegesellschaft Ulm (NPG) erscheint die "Südwest Presse" in der Redaktionsgemeinschaft mit ihren Partnertiteln. Ebenfalls zur NPG-Familie gehört die in Frankfurt/Oder erscheinende "Märkische Oderzeitung". Geschäftsführer der NPG ist Thomas Brackvogel.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.