Bei Springers Automobil-Portal: Boris Pieritz steigt zum "Auto Bild"-Digital-Chefredakteur auf

 

Umparken auf den Chef-Stellplätzen bei "Auto Bild" Digital: Das Automobil-Portal erhält mit Boris Pieritz einen neuen Chefredakteur. Der 42-Jährige löst bei der Online-Ausgabe von Springers "Auto Bild" Burkhard Knopke ab, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch" verlassen hat. Neuer stellvertretender Chefredakteur wird Robin Hornig.

In sein neues Betätigungsfeld muss sich Boris Pieritz nicht lange einarbeiten: Er ist bereits seit 2006 in verschiedenen Positionen für "Auto Bild" Digital tätig. Zuletzt war er stellvertrender Chefredakteur.

Auf diese von ihm nun freigegebene Position rückt der 34-jährige Robin Hornig nach, der zuletzt Ressortleiter Neuheiten bei "Auto Bild" Digital war. 

Bernd Wieland, Chefredakteur von "Auto Bild" und "Auto Bild Klassik" sowie Herausgeber der "Auto Bild"-Gruppe, freut sich, dass er mit Pieritz einen Knopke-Nachfolger aus denen eigenen Reihen gefunden hat. Der neue Chefredakteur habe sich "in seiner bisherigen Position als Stellvertreter bereits bestens bewiesen", so der 56-jährige Wieland. "Zusammen mit Robin Hornig wird er die Marke 'Auto Bild' im digitalen Bereich weiterentwickeln."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.