"Circus Halligalli" weiter schwach: ZDF-DDR-Krimi holt unbedrängt den Montagssieg

 

5,11 Mio Zuschauer wollten sich am Montagabend den Fernsehfilm "Lotte Jäger und das tote Mädchen" mit Silke Bodenbender nicht entgehen lassen. Eindeutiger Tagessieg für das ZDF! Günther Jauchs "Wer wird Millionär?" hinkte mit nur 3,85 Mio Fans schlapp hinterher.

Nicht ganz so gut lief's für die Aufarbeitung von DDR-Bonzenumtrieben im jüngeren Publikum. Dort erreichte "Lotte Läger" gerade mal 770.000 14- bis 49-Jährige, fuhr aber mit 7,9% einen überdurchschnittlichen Marktanteil in der jüngeren Zielgruppe ein.

"The Big Bang Theory" dominiert bei den Werberelevanten

Unbestrittener Champion bei den sogenannten Werberelevanten war die ProSieben-Nerdserie "The Big Bang Theory", die sich mit der 20:15-Uhr-Folge und deren 1,78 Mio jüngeren Fans (Marktanteil: 19,9%) ganz oben aufs Zielgruppen-Treppchen stellte. 

Umso bitterer, dass später "Circus Halligalli" mit 710.000 werberelevanten Anhängern nicht über einen mauen Schnitt von 8,9% hinauskam.

Jenke profitiert vom Schwung der Drogen-Folge in der Vorwoche

Günther Jauchs "Wer wird Millionär?" hielt zur besten Sendezeit 1,09 Mio Werberelevante bei Laune und verkaufte sich somit eher unter Wert (11,6%). Dafür schnitt im Anschluss "Das Jenke-Experiment" - mit Boulevard-Rückenwind rund um seine jüngsten Drogenexperimente (Bestwert mit 24,8% in der Vorwoche) - noch einmal ziemlich grandios ab (1,60 Mio Jüngere, 16,7%).

Sat.1 landet mit "Crime Scene Riviera" im Abseits

Desaströs verlief der Hauptabend bei Sat.1: Die noch relativ neue Krimiserie "Crime Scene Riviera" versagte zur besten Sendezeit völlig. Mehr als miese Marktanteile von 4,7%, danach 4,5% waren dafür nicht drin. Immerhin: "Promi Big Brother" trommelte die Fangemeinde um 22:15 Uhr dann wieder zusammen (790.000 Jüngere, 11,3%).

Jüngere interessieren sich für ARD-Gesundheitstipps

Gut kam bei den 14- bis 49-Jährigen der neue ARD-"Gesundheits-Check" an: Ihn wollten 900.000 Jüngere nicht verpassen (9,7%). Bei Frank Plasbergs "Hart aber fair" waren es dann aber nur noch 6,4% der U-50-Zielgruppe.

Vergleichsweise stark kam Vox mit "Goodbye Deutschland! Viva Mallorca" durch den Hauptabend (8,4%), ebenso kabel eins mit der "Air Force One"-Wiederholung (6,2%).

Den Anschluss verpasste dagegen RTL II: "Traumfrau gesucht" stand für lediglich 5,7% der Werberelevanten zur Primetime auf dem Programm.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.