Basten, Renneberg, Lahme, Beckers und Pölzer: Das sind die populärsten Köpfe der Woche

 

Wie jedes Wochenende ist es wieder Zeit für die "Köpfe" der Woche. In der kress.de-Datenbank befinden sich mehr als 33.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital und Werbung. Die populärsten Seiten dieser Woche sind die von Lisa Basten, Verena Renneberg, Sascha Lahme, Claudia Beckers und Robert Pölzer.

Sie alle pflegen ihr Profil in unserer Großdatenbank "Köpfe". Deswegen konnten wir ihre persönlichen Seiten mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen:

"ARD und ZDF werden ihrer Verantwortung nicht gerecht": Lisa Basten untersucht in ihrem Buch "Wir Kreative!" die wirtschaftliche Lage der Beschäftigten in der Film- und Fernsehbranche. Dabei kommt die 32-Jährige zu teilweise verheerenden Ergebnissen: die Abwärtsspirale von Löhnen und Gagen dreht schneller, der Markt wird enger und trotzdem drängen immer mehr Menschen in die Branche. "Wir steuern auf ein riesiges Problem zu", lautet ihr Fazit.

Neue Aufgaben für Verena Renneberg: die Medienexpertin leitet ab Oktober den Studiengang "Kommunikation und Medienmanagement" an der privaten "IST-Hochschule für Management" in Düsseldorf. Bereits seit April verantwortet sie in dem Institut eine Professur, nun folgt die Leitung des gesamten Studiengangs der Fernhochschule. Zuvor hatte sie eine Crossmedia-Professur an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Berlin inne.

Neuer Fachmann für das Konferenzgeschäft beim "Spiegel" kommt von FAZ-Tochter: Sascha Lahme übernimmt ab sofort die Leitung des Konferenzgeschäfts der Spiegel-Gruppe. Der 42-Jährige kommt von der Forum Executive GmbH, einer Tochtergesellschaft der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Dort war er anfangs für den Aufbau der Marketingabteilung der Veranstaltungsformate und später als COO für die Bereiche Business Development, Marketing und Vertrieb zuständig.

Neue Chefredakteurin bei Pabel-Moewig-Titeln "Avanti", "mach mal Pause" und "mini": Claudia Beckers folgt auf Silvia Lass von Maydell, die die Verbundredaktion nach fünf Jahren verlässt. Ihre Arbeit als Chefredakteurin im Pabel-Moewing Verlag, einer hundertprozentigen Tochter der Bauer Media Group, beginnt Claudia Beckers sofort.

Das Aus von "Brangelina" kommt für Deutschlands Gesellschaftsmagazine überraschend: Im kress.de-Interview erklärt "Bunte"-Chefredakteur Robert Pölzer, wieso die aktuellen Printerscheinungen jetzt mit Hochdruck geändert werden und weshalb das Ende der Ehe von Brad Pitt und Angelina Jolie ein Besonderes ist – nicht nur für die deutsche Medienlandschaft.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de – beispielsweise mit Kommentaren – präsentieren und sind zudem – wenn gewollt – auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.