Um die Video-Strategie voranzutreiben: Bauer Xcel Media kooperiert mit Wochit

 

Noch besser und interaktiver möchte Markus Hüßmann, Managing Director bei Bauer Xcel Media Deutschland, der Digital-Tochter des Großverlags, die Nutzer seiner Angebote erreichen. Deswegen hat er einen Kooperations-Deal mit dem Dienstleister Wochit, einer Plattform zur Erstellung von Online-Videos, geschlossen. Bauer will so die eigene Videostrategie befeuern und mehr Social Videos produzieren.

Ab sofort nutzt Bauer Xcel Media die Wochit-Technologie für alle seine deutschen Medientitel. Damit will Hüßmann seine Nutzer auf allen Kanälen erreichen und mit ihnen interagieren - unabhängig davon, ob er sie auf dem eigenen Online-Angeboten oder in den sozialen Netzwerken trifft. Wochit soll es den Redakteuren aus der Bauer-Digitalsparte ermöglichen, originelle und virale Inhalte zu produzieren, die direkt auf die jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind. 

"In der heutigen, weit fragmentierten Medienlandschaft muss man seine Zielgruppe da ansprechen, wo sie sich aufhält mit den Inhalten, die sie interessiert", sagt Markus Hüßmann, der zusammen mit Carina Laudage seit kurzem auch die Bauer-Agentur Proof für Content Marketing führt. "Wochit's einfach zu handhabender Editor, zusammen mit einer riesigen Bibliothek voller hochwertiger Inhalte, gibt uns die Möglichkeit unsere Nutzer schnell und effizient mit Social Videos zu erreichen. Letztendlich gibt es den Titeln der Bauer Xcel Mediengruppe ein echtes Unterscheidungsmerkmal zur Konkurrenz und damit auch einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil."

Christoph Pleitgen, der bei Wochit für den Vertrieb und das Business Development in Europa und Asien zuständig ist, freut sich über die Zusammenarbeit mit Bauer Xcel Media. "Mit Social Videos kann Bauer seine Reichweite und die Interaktionen mit den eigenen Nutzern steigern. Damit ist Bauer für die Zukunft bestens aufgestellt", sagt er. 

Hintergrund: Wochit wurde 2012 gegründet und stellt seinen Partnern Software, Material und Lizenzen zur Verfügung, um ihnen damit eine einfache und schnelle Videoproduktion zu ermöglichen. Finanziert ist das global tätige Unternehmen in New York. Es unterhält Büros in Los Angeles, London und Tel Aviv. In Deutschland sind unter anderem "Focus", AOL, "Die Welt", "Der Spiegel", ProSieben und Bauer wichtige Kunden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.