Er kommt von der "Stuttgarter Zeitung": "Bild der Wissenschaft" holt Alexander Mäder als Chefredakteur

 

Generationswechsel an der Spitze von "Bild der Wissenschaft": Bei dem Traditionstitel aus dem Hause Konradin Mediengruppe ist Alexander Mäder seit 1. Oktober neuer Chefredakteur. Der 44-Jährige war zuvor langjähriger Leiter des Wissenschaftsressorts der "Stuttgarter Zeitung". Sein Vorgänger Wolfgang Hess erhält einen neu geschaffenen Posten.

Wolfgang Hess, 64 Jahre alt und bislang "Bild der Wissenschaft"-Chefredakteur, wird Redaktionsdirektor für Sonderprojekte im Verlag Konradin.

Alexander Mäder studierte Philosophie, Psychologie und Physik in Heidelberg. In Bielefeld promovierte er über ein Thema aus dem Bereich der Wissenschaftsforschung. Anschließend arbeitete er zunächst für die "Berliner Zeitung". Zwischen 2009 und 2011 war er Vorsitzender der Wissenschaftspressekonferenz.

Das Monatsmagazin "Bild der Wissenschaft" erscheint in der Konradin Mediengruppe und hat eine aktuelle Verkaufsauflage von 77.900 Exemplaren, darunter 57.900 Abonnenten. Konradin gehört mit rund 600 Mitarbeitern zu den größten Fachinformationsanbietern im deutschsprachigen Raum - mit insgesamt rund 50 Fachmedien, Wissensmagazinen, Online-Portalen und Veranstaltungsreihen. Außerdem im Portfoliio: Dienstleistungen von Corporate Publishing bis hin zum Druck. Gegründet wurde das Unternehmen 1929 von Robert Kohlhammer. Aktueller Geschäftsführer der Konradin Mediengruppe mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen ist Peter Dilger.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.