Redondo-Vega, Horn, Bidder, Fichtelmann, Dachs, Hertin und Brecht: Das sind die populärsten Köpfe der Woche

 

Wie jeden Samstag ist es wieder Zeit für die "Köpfe" der Woche. In der kress.de-Datenbank befinden sich mehr als 33.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital und Werbung. Die populärsten Seiten dieser Woche sind die von José Redondo-Vega, Marion Horn, Benjamin Bidder, Carsten Fichtelmann, Herbert Dachs, Katja Hertin und Ilka Brecht.

Sie alle pflegen ihr Profil in unserer Großdatenbank "Köpfe". Deswegen konnten wir ihre persönlichen Seiten mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen:

Chefredakteur José Redondo-Vega erklärt im kress.de-Gespräch, wieso das Edelheft gänzlich auf Herren der Schöpfung verzichtet: "Als Männer-Lifestylemagazin ist es eine unserer Hauptaufgaben, über das Bild und die Selbstdefinition des Mannes unserer Zeit nachzudenken – und das geht natürlich nicht, ohne sich im gleichen Maßen über die Rolle der Frau Gedanken zu machen."

Im Media Tenor-Zitate Ranking liegen auf den beiden Spitzenplätzen zwar die "Bild"-Zeitung und "Der Spiegel", der größte Gewinner allerdings heißt "Bild am Sonntag". Die Zeitung von Chefredakteurin Marion Horn belegt mit 704 Zitaten einen außerordentlich guten dritten Platz und lässt Printgrößen wie die "Süddeutsche Zeitung" (685 Zitate), die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (423) und die erschreckend schwache "Die Welt" (367) hinter sich. Größter Pluspunkt der "BamS": keine Zeitung wurde zum Thema Automobil häufiger zitiert, als die Berliner.

Benjamin Bidder hat sieben Jahre für "Spiegel Online" als Moskau-Korrespondent gearbeitet, bis in der in diesem Monat nach Deutschland zurückkehrte. Im kress.de-Interview spricht er über "das neue Russland", die "Generation Putin" und erklärt, wie sich die Medienlandschaft in Russland verändert. Westliche Medien müssen demnach besser differenzieren. "Russland ist nicht nur Putin", sagt der 34-Jährige.

Die Hamburger Spieleentwickler und Publisher holen Dominic Eoon an Bord. Der neue Brand Manager bringt Erfahrung aus einer vierjährigen Tätigkeit beim Branchenprimus Blizzard Entertainment mit. Carsten Fichtelmann, Gründer und Geschäftsführer von Daedalic Entertainment, spricht von einer perfekten Verpflichtung, um "auch für die Zukunft ideal aufgestellt und gerüstet zu sein."

Die "Stuttgarter Zeitung", bisher mit 24 Prozent Minderheitsgesellschafter an der baden-württembergischen Zeitung aus der Region Esslingen, übernimmt Anteile von Verlegerin Christine Bechtle-Kobarg (63 Prozent) und hält damit künftig die Mehrheit am Bechtle-Verlag und der Zeitung. Herbert Dachs, Geschäftsführer der SWMH und der "Stuttgarter Zeitung", erklärt in einer Pressemitteilung die nächsten Pläne: in den nächsten Wochen und Monaten stünde "der Erhalt und Ausbau von Know-how sowie die Ausschöpfung von Synergiepotenzialen" auf der Agenda.

Katja Hertin, bisher Chefredakteurin bei "Donna", wird zum 1. Januar 2017 die neue stellvertretende Chefredakteurin von "Focus Online". Chefredakteur Daniel Steil sagt über seine künftige Vertreterin: "Sie ist eine hervorragende Journalistin und hat wie keine andere in Deutschland gezeigt, wie man Service-Inhalte aus Nutzersicht optimiert."

Die Redaktionsleiterin und Moderatorin Ilka Brecht hat am vergangenen Dienstag mit ihrer Reportage für Aufsehen gesorgt: "Putins Netzwerk schürt Ängste in Deutschland und Europa". Arndt Ginzel, Autor der Doku, spricht im kress.de-Interview über die Arbeitssituation während der Dreharbeiten, russische Angstmache und geheimdienstliche Kontrollen journalistischer Arbeit.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de – beispielsweise mit Kommentaren – präsentieren und sind zudem – wenn gewollt – auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.