Er war fast 15 Jahre in der Serviceplan Gruppe tätig: Michael Frank wird Geschäftsführer bei pilot

10.10.2016
 

Neues Crewmitglied bei pilot Hamburg: Michael Frank steigt zum 1. Oktober bei der unabhängigen Media- und Digitalagentur als Geschäftsführer ein, nachdem er bereits seit einem Jahr für diese als Berater tätig war. Während dieser Zeit hat Frank vor allem die Neuausrichtung der pilot Kreation unter Chief Creative Officer Wolf Erhardt maßgeblich mitgestaltet.

Als festes Mitglied der pilot Führungsmannschaft wird Diplom-Kaufmann Michael Frank nun die weitere Integration von Kreation und Media vorantreiben und neben der Kundenbetreuung unter anderem das Neugeschäft sowie die Weiterentwicklung des pilot-Portfolios mitverantworten.

Nach Stationen bei KNS und Scholz & Friends war Frank 15 Jahre in der Serviceplan-Gruppe tätig. Als Vorsitzender der Geschäftsführung der Plan.Net-Gruppe trieb er die Entwicklung der Plan.Net voran. Nach seinem dortigen Ausstieg vor drei Jahren übernahm er verschiedene Beratungsmandate bei Werbungtreibenden und Medien. Zudem besetzte er parallel Beiratspositionen in mehreren Start-ups.

"17 Jahre pilot - das heißt für uns, aktuelle Entwicklungen im Medien- und Technologiemarkt sowie auf Konsumenten- und Nutzerseite zeitnah zu antizipieren und unser Leistungsversprechen offensiv darauf auszurichten. Mit Michael Frank konnten wir nun einen der versiertesten Branchenexperten für unser Managementteam gewinnen, mit dem wir pilot gemeinsam in eine ebenso dynamische wie erfolgreiche Zukunft führen werden", erklärt Hauptgeschäftsführer Jens-Uwe Steffens.

Hintergrund

Heute arbeiten bei der pilot-Agenturgruppe über 350 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, München, Berlin, Stuttgart, Frankfurt und Wien. Zu den Kunden der Agentur zählen Unternehmen wie Bauer Joghurt, Boehringer Ingelheim, Conditorei Coppenrath & Wiese, DasErste, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, EnBW, Fidelity, Fisherman's Friend, Henkell & Co. Gruppe, Jack Wolfskin, Meggle, Melitta, mentos, mobilcom debitel, New Yorker, OTTO, Procter & Gamble, Radeberger-Gruppe, Reemtsma, Techniker Krankenkasse, Volkswagen Bank und Weber Grill.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.