Mehr Verantwortung für den Wächterpreisträger: Matthias Thieme leitet Wirtschaftsressort der Funke-Zentralredaktion

13.10.2016
 

Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke-Zentralredaktion, gibt Matthias Thieme (41) mehr Verantwortung: Thieme übernimmt zum 1. November die Leitung des Wirtschaftsressorts in der Funke-Zentralredaktion in Berlin. Thieme arbeitet seit Herbst 2015 für die Zentralredaktion.

"Mit Matthias Thieme übernimmt ein exzellenter und mehrfach preisgekrönter Kollege Verantwortung für das wichtige Ressort Wirtschaft", sagt Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke-Zentralredaktion.

Matthias Thieme war von 2002 bis 2010 für die "Frankfurter Rundschau" (FR) tätig, wo er zu Beginn volontierte und später als Redakteur in der Politikredaktion, freigestellt für Recherchen und Reportagen, arbeitete. 2009 erhielt er - zusammen mit seinem Kollegen Jörg Schindler - seinen ersten "Wächterpreis der Tagespresse" - für die Recherchen und Veröffentlichungen über den Spendenskandal bei UNICEF. Den zweiten Wächterpreis gewann er 2011 für die Berichterstattung über die Affäre um vier hessische Steuerfahnder, die mit falschen Gutachten für paranoid erklärt wurden.

Nach seiner Zeit bei der "FR" war Matthias Thieme Korrespondent und Redakteur für investigative Recherche in der DuMont-Redaktionsgemeinschaft Berlin. Er schrieb dort für die "Frankfurter Rundschau", "Berliner Zeitung", den "Kölner Stadt-Anzeiger" und die "Mitteldeutsche Zeitung". Bevor Matthias Thieme zu Funke wechselte, arbeitete er von 2012 bis 2015 als Redakteur beim Wirtschaftsmagazin "Capital" in Berlin.

Hintergrund

Die Funke-Zentralredaktion beliefert die Tageszeitungen der Funke Mediengruppe in Nordrhein Westfalen, Hamburg, Berlin, Niedersachsen und Thüringen mit überregionalen Inhalten aus Politik, Wirtschaft, Wissen, Vermischtes und Service. Die Inhalte werden den Funke-Redaktionen auf Seitenbasis angeboten. Gleichzeitig bedient sich die Zentralredaktion der regionalen und lokalen Expertise der Kollegen in den Regionaltiteln.

Rund 50 Mitarbeiter arbeiten in der Zentralredaktion. Ihr Standort ist mitten in der Hauptstadt - im "The Q" in der Friedrichstraße. Chefredakteur der Funke-Zentralredaktion Berlin ist Jörg Quoos. Stellvertretender Chefredakteur ist Jochen Gaugele. Das Print-Team arbeitet eng mit Thomas Kloß zusammen. Er ist Chefredakteur Digital und koordiniert die Zusammenarbeit zwischen der Berliner Unit und den Redaktionen der Funke-Tageszeitungen vor Ort.

Jüngster prominenter Neuzugang ist Karsten Kammholz, zuletzt stellvertretender Chefredakteur der "Heilbronner Stimme" sowie Ressortleiter Polikitk. Er arbeitet seit 1. September als Chefreporter und Mitglied der Chefredaktion der Berliner Zentralredaktion der Funke Mediengruppe.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.