Als stellvertretende Chefredakteurin von "Couch": Christina Gath folgt auf Sarah Lau

24.10.2016
 

Christina Gath, zuletzt Beauty & Fashion Director bei "Emotion", wird stellvertretende Chefredakteurin bei "Couch". Zum Jahreswechsel übernimmt Gath ihre neue Position und folgt damit auf Sarah Lau, die "auf eigenen Wunsch das Magazin verlässt und aus privaten Gründen in die Schweiz zieht", so der "Couch"-Verlag Gruner + Jahr.

Gath wirkte auch schon als stellvertretende Chefredakteurin der "Grazia" und arbeitete in unterschiedlichen Positionenfür "Gala", "Brigitte", "Maxi", "Woman", "Allegra" sowie in diversen Entwicklungsredaktionen.

"Couch"-Chefredakteurin Daniela Kamps freut sich sehr, Christina Gath als "kompetente Kollegin mit langjähriger Erfahrung" im Team begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werde man wichtige Weichen für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Lifestyle-Magazins stellen. Kamps: "Bei Sarah Lau möchte ich mich herzlichst für die intensive und kreative Zusammenarbeit bedanken. Sie hat maßgeblich zum Erfolg der Marke 'Couch' und den Ausbau der Markenfamilie beigetragen. Ich wünsche ihr einen guten Start in Zürich."

Hintergrund

"Couch" ist ein junges Wohn- und Fashion-Magazin im Pocketformat. Es soll die Lücke zwischen klassischen Wohnzeitschriften und jungen Lifestyle-Magazinen füllen. Designorientierte Frauen stellen die Zielgruppe dar. Die verkaufte Auflage von "Couch" liegt bei 130.088 Exemplaren (IVW III/2016). Der Titel ist als Pocket-Ausgabe zum Heftpreis von 2,60 Euro bzw. für 3,20 Euro im großen Format erhältlich.

"Couch" ist bei G+J in der CoI People & Fashion angesiedelt. Publisherin ist Iliane Weiß.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.