"Ruhestand ist einfach nichts für mich": Jörg Wontorra feiert TV-Comeback bei Sky Sport News HD

03.11.2016
 

Jörg Wontorra (67) bekommt seine eigene Sendung bei Sky Sport News HD. Ab der Saison 2017/18 wird er dort ein eigenes Format moderieren. Wontorra soll zugleich ein Gesicht des 24-Stunden-Sportnachrichtensenders werden, der ab 1. Dezember 2016 im Free-TV empfangbar sein wird.

Die erste Sendung im August 2017 markiert gut zwei Jahre nach Jörg Wontorras letztem Auftritt im "Doppelpass" seine TV-Rückkehr als Moderator.

"Eineinhalb Jahre nach meiner letzten Sendung muss ich mir eingestehen: Ruhestand ist einfach nichts für mich. Ich liebe den Fußball und nichts ist schöner, als darüber zu diskutieren. Es juckt mich wieder und einen Sender wie Sky Sport News HD ins Free-TV zu begleiten und dort zu etablieren ist auch für mich noch eine großartige Herausforderung", so Wontorra.

Das TV-Comeback ist zugleich auch Jörg Wontorras Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Ab Sommer 2000 war er als Moderator für Sky (damals Premiere World) tätig. In dieser Rolle führte er an jedem Samstag durch die Bundesliga-Konferenz, unter anderem auch am 12. August 2000, als die Bundesliga-Konferenz als weltweit erste ihrer Art ihre TV-Premiere feierte.

Der 67-Jährige ist eines der Urgesteine des deutschen Sportjournalismus. Zuletzt moderierte er von 2004 bis 2015 elf Jahre lang den "Doppelpass" auf Sport1. Die erste Karrierestation des gebürtigen Lübeckers war der NDR, für den er unter anderem als Sportchef von Radio Bremen und als Moderator der ARD-"Sportschau" tätig war. Im Anschluss daran wechselte er 1992 zu Sat.1, wo er als Moderator und Kommentator die Bundesliga-Sendung "ran" mitprägte. 

Roman Steuer, Executive Vice President Sports bei Sky Deutschland, bezeichnet Wontorra als eine der "prägenden Persönlichkeiten des deutschen Sportjournalismus": Bei 'ran', im 'Doppelpass' und mit der 'Original Sky Konferenz' war er maßgeblich an der Etablierung zahlreicher TV-Erfolgsformate beteiligt. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird er als eines der Gesichter des Senders dabei helfen, Sky Sport News HD im Free-TV zur ersten Adresse für alle Sportinteressierten zu machen", so Steuer.

Hintergrund

Am 1. Dezember 2016 wird Sky Sport News HD zum Free-TV-Sender und damit allen Zuschauern über alle Verbreitungswege (Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile) zur Verfügung stehen. Auf den Tag genau fünf Jahre nach Aufnahme des Sendebetriebs wird der 24-Stunden-Sportnachrichtensender ab dann für alle Sportfans in Deutschland und Österreich frei empfangbar ausgestrahlt.

Geschäftsführer von Sky Sport News HD ist Dirk Grosse.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.