Er wird Fußball-Kommentator und Moderator einer Sport-Comedy-Show: Was Sky mit Neuzugang Frank Buschmann vorhat

03.11.2016
 

Mit "Sport meets Entertainment" umschreibt Sky Deutschland diese Personalie: Frank Buschmann (51) wechselt zum Bezahlsender. Ab der Saison 2017/18 ist er als Kommentator in den Fußball-Übertragungen von Sky im Einsatz und wird im Sport exklusiv für Sky arbeiten. Darüber hinaus wird Buschmann auf dem neuen Entertainmentsender Sky 1 zu sehen sein und dort ab Frühjahr 2017 als Moderator durch "A League of Their Own", eine Sport-Comedy-Show, führen.

"Ich freue mich tierisch über die Zusammenarbeit mit Sky. Sport ist für mich auch immer Unterhaltung. Vor allem 'A League of Their Own' ist ein Format, das Sportverrückte und Menschen, die gerne lachen, ansprechen wird. Wir haben gemeinsam eine Menge vor!", kündigte Frank Buschmann an.

Derzeit ist Buschmann für ProSiebenSat.1 und Telekom Basketball tätig und kommentiert dort neben Live-Sport auch Unterhaltungsformate, darunter unter anderem "Schlag den Star". Darüber hinaus kommentiert er auch die RTL-Sendung "Ninja Warrior Germany". Zwischen 1993 und 2013 arbeitete er als Kommentator und Moderator für Sport1 bzw. das DSF. Mit "Am Ende kackt die Ente" schaffte er es 2014 als Buch-Autor in die Spiegel-Bestsellerliste.

Elke Walthelm, Programmchefin bei Sky Deutschland, zu dem Neuzugang: "Wie kaum eine andere Persönlichkeit im deutschen Fernsehen steht Frank Buschmann für hohe Sportkompetenz und große Unterhaltung. Sky und Buschi - das passt einfach! Deshalb freuen wir uns sehr, ihn nicht nur als Stimme bei Sky Sport, sondern auch als Gesicht unseres neuen Entertainmentsenders Sky 1 zu begrüßen. Unsere Zuschauer dürfen gespannt sein."

Hintergrund

Basierend auf dem britischen Original "A League of Their Own" wird Frank Buschmann in der deutschsprachige Adaption des Erfolgsformats in jeder Ausgabe der wöchentlichen Sendung zwei Teams bestehend aus jeweils drei Prominenten begrüßen. In verschiedenen Spielrunden müssen die Gäste ihr sportliches Wissen, Geschick und auch ihre Fitness unter Beweis stellen. "A League of Their Own" unterhält die Zuschauer in Großbritannien seit 2010 und verbindet Sport, Comedy und Entertainment. Durch die bislang 125 Episoden führte dort der Komiker James Corden, der auch die "Late Late Show" in den USA moderiert und durch die "Carpool Karaoke" – unter anderem mit First Lady Michelle Obama – Berühmtheit erlangte.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.