International renommierter Werbe-Experte: Blundstone Osterberger wird Chief Digital Officer bei C3

 

Ein neuer Hochkaräter an Bord: Blundstone Osterberger wird Chief Digital Officer beim europäischen Content Marketing Network C3 in Berlin. Der gebürtige Österreicher wird Mitglied der gruppenübergreifenden Geschäftsführung und soll zunächst an der Strategieentwicklung mitwirken. Osterberger war zuletzt Managing Director im UK-Büro der digitalen Designagentur Code and Theory.

Lukas Kircher, Gründer und Geschäftsführer von C3, freut sich, dass er sein Netzwerk "auf internationalem Niveau" weiterentwickeln kann. Er bezeichnet Blundstone Osterberger als einen intellektuellen und kosmopolitischen Digital Native und als starken Strategen. "Er ist mit Unternehmergeist ausgestattet, und sein Wort hat in der internationalen Szene großes Gewicht", sagt Kircher über den prominenten Neuzugang.

Blundstone Osterberger hat seine Karriere als Developer gestartet. Herausgehobene Positionen hatte er bereits bei verschiedenen Digitalagenturen inne - unter anderem bei SinnerSchrader, Method und Huge, wo er für Marken wie Vogue, Pret-A-Porter und BurgerKing arbeitete. Seine Schwerpunkte dabei waren Themen wie Service Design, strategische Innovation und Digital Retail.

Osterberger selbst blickt seinen neuen Aufgaben mit Vorfreude entgegen. "C3 hat in den vergangenen Jahren sehr viel internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen", sagt er. "Der Ansatz von C3, ein hybrides Agenturmodell zu schaffen und die Betriebswege für ein modernes Marketing von brand centric auf people centric umzustellen, fasziniert viele internationale Kollegen."

Hintergrund: Die beiden Content-Marketing-Unternehmen KircherBurkhardt und BurdaCreative hatten sich 2014 zusammengeschlossen und die Agentur C3 gegründet. Geschäftsführer von C3 sind Lukas Kircher, Rainer Burkhardt, Gregor Vogelsang, Christian Breid.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.