Führungsspitze neu geordnet: Joachim Eckert wird alleiniger Geschäftsführer beim dfv Matthaes Verlag

 

Das Fachtitel-Haus dfv Matthaes Verlag, spezialisiert auf Publikationen für die Hotellerie, die Gastronomie, Bäckerein und Konditoreien, erhält mit Joachim Eckert einen neuen Geschäftsführer. In Stuttgart löst der 47-Jährige damit Clemens Knoll ab, der mit 63 Jahren in den Ruhestand geht. Außerdem erhält die dfv-Tochter einen neuen Verlagsleiter.

Frank Hanna wird im Zuge der Umbaumaßnahmen an der Verlagsspitze von dfv Matthaes zum Verlagsleiter Content & Sales und zum Prokuristen berufen. Der 39-Jährige übernimmt damit zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Leiter Digital die Verantwortung für sämtliche Vertriebsaktivitäten der Stuttgarter. Frank Hanna fing nach seinem Studium als Projektmanager Online bei dfv Matthaes an, vor seiner Beförderung zum Leiter Digital war er auch schon Vertriebsleiter.

Joachim Eckert ist künftig neben seiner Verantwortung für die marktführende "AHGZ - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung" auch für die weiteren Geschäftsbereiche des Matthaes Buchverlags sowie für die backwirtschaftlichen Fachmedien des Hauses zuständig. 

Der Diplom-Kaufmann ist bereits seit 2006 für die "AHGZ" tätig, zunächst als Verlagsleiter und seit 2013 zusammen mit dem nun ausscheidenden Clemens Knoll auch in der Geschäftsleitung. Nach seinem Studium an der Universität des Saarlandes führten Eckert frühere Karrierestationen zunächst zur Verlagsgruppe Handelsblatt und zur Verlagsgruppe Rhein Main. 

Unter der Ägide von Clemens Knoll, der 2003 Geschäftsführer wurde, hatte der Verlag sein publizistisches Profil deutlich geschärft, wofür ihm Aufsichtsrat und Geschäftsführung nun danken. 2011 wurde unter anderem die Fachzeitschrift "Der Bäckermeister" aus dem Richard Pflaum Verlag dazugekauft, was die Marktstellung der "Allgemeinen Bäcker Zeitung" und von "Konditorei & Café" stärkte.

Hintergrund

Der dfv Matthaes Verlag mit Sitz in Stuttgart ist eine Tochter der dfv Mediengruppe in Frankfurt, die zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa zählt. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften, dazu kommen über 100 digitale Angebote und rund 400 aktuelle Fachbuchtitel sowie 140 kommerzielle Veranstaltungen wie Kongressen und Messen. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland. Sprecherin der Geschäftsführung ist Angela Wisken.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.