Nach dem Weggang von Kathrin Brunner: Oliver Nowotny erhält bei Discovery mehr Aufgaben

 

Ohne Kathrin Brunner zieht das in München ansässige TV-Unternehmen Discovery Communications in die Olympia-Schlacht: Die bisherige Direktorin Digital Media & Strategy hat das Haus von Senderchefin Susanne Aigner-Drews überraschend verlassen. Nach kress.de-Infos hat sie noch keinen Anschlussjob. Ihre Aufgaben übernimmt der bisherige Vice President Programming & Content Oliver Nowotny zusätzlich.

Wie aus dem Umfeld des Senders zu erfahren ist, zog die promovierte Betriebswirtin zu ihrem Mann nach Berlin. Was Kathrin Brunner künftig machen wird, ist noch unklar. Ihre Position bei Discovery hatte sie seit Dezember 2014 inne.

Frühere Karrierestationen waren die Geschäftsführung des Joint Ventures in2movies von Warner Bros. und Arvator Mobile. Außerdem war sie bereits für T-Online als Senior Manager Content Cooperation und für Hubert Burda Media als Director Innovation tätig.

Ihre Aufgaben gehen nun an Oliver Nowotny über, der bei Discovery übergeordneter Programmdirektor ist. Der ehemalige Geschichte- und Germanistik-Student kam im Oktober 2006 zu dem Free- und Pay-TV-Haus. Zuvor war er Redakteur in der Programmplanung von ProSieben.

Brunners Stelle soll - wie zu hören ist - bis auf weiteres nicht nachbesetzt werden. Stellvertreter von Geschäftsführerin Susanne Aigner-Drews ist Alberto Horta.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.