Die populärsten "Köpfe" der Woche: Nora Beckershaus, Julia Jäkel, Giovanni di Lorenzo, Verena Keysers, Inga Griese und Burkhard Graßmann

 

Auch in der vergangenen Woche konnten wir wieder zahlreiche Profile aus der Datenbank "Köpfe" mit kress.de-Meldungen verknüpfen. Die Seiten von Nora Beckershaus, Julia Jäkel, Giovanni di Lorenzo, Verena Keysers, Inga Griese und Burkhard Graßmann waren besonders bei unseren Lesern gefragt. Alle populären Köpfe in der Übersicht und in der Bildergalerie.

Die "kress"-Auszeichnungen 2016 sind vergeben! Über 3.000 Leser haben abgestimmt und so die besten Medienmacher des Jahres gewählt. Newcomerin des Jahres ist Nora Beckershaus. Mit "Refinery29", einem Magazin für junge Frauen, legte sie in diesem Jahr einen Raketenstart hin – Gratulation! Grund zur Freude hat auch Julia Jäkel. Mehrheitlich wurde die Gruner+Jahr-Chefin zur "Medienmanagerin des Jahres" gewählt – auf den Plätzen 2 und 3: Thomas Lindner (FAZ) und Gabor Steingart (Verlagsgruppe Handelsblatt). In der Kategorie "Chefredakteur des Jahres" hat Giovanni di Lorenzo abgeräumt. Der "Zeit"-Chef blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück und wurde für mutige Entscheidungen von der "kress"-Leserschaft mit der Auszeichnung geehrt. Zweite in der Kategorie wurde Brigitte Huber, Chefredakteurin der "Barbara", auf Platz 3 landete "Cicero"-Chef Christoph Schwennicke.

Kann sich ein Kultursender in der modernen Radiolandschaft noch behaupten? Ja, meint Verena Keysers, Programmchefin vom rbb Kulturradio. Sie sieht das relativ alte Durchschnittsalter der Hörerschaft nicht als Nachteil. Mit kress.de sprach sie über mediale Herausforderungen und Chancen für einen Sender, der zwischen anspruchsvollen Themenbeiträgen und klassischer Musik balanciert.

Von der Sportreporterin zur Gründerin eines der erfolgreichsten Lifestyle-Magazine in Deutschland: Inga Griese hat in den letzten Jahren einen beeindruckenden Weg hingelegt. Ihr Hochglanzheft "Icon" feiert in dieser Woche das zehnjährige Jubiläum. Beim Besuch in Berlin spricht sie über Muttergefühle für ihr Magazin, erklärt wieso Fußballreporter sein und älter werden in ihren Augen nicht gut zusammenpassen und schwärmt von Angela Merkels Uniform.

Neuer Geschäftsführer bei Burdas Vermarktungsorganisation BCN: Burkhard Graßmann kommt und übernimmt die Verantwortung für den bereich "Media Sales". Er bleibt weiterhin Geschäftsführer der "BurdaNews". Seine neuen Kollegen, mit denen er die zentrale Vermarktungsorganisation leiten wird, sind Michael Samak und Stefan Zarnic.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de – beispielsweise mit Kommentaren – präsentieren und sind zudem – wenn gewollt – auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.