Als Geschäftsführer Kreation: Lukasz Brzozowski wechselt zu Ogilvy & Mather Advertising Düsseldorf

 

Ein neuer Kreativpartner für Carsten Kinast, Managing Director von Ogilvy & Mather Advertising in Düsseldorf: Zum 1. März nächsten Jahres fängt dort mit Lukasz Brzozowski ein neuer Geschäftsführer Kreation an. Der mehrfach ausgezeichnete Werber tritt die Nachfolge von Tom Schwarz an, der O&M schon im Juni verlassen hatte.

Für seine neue Aufgaben im Rheinland verlässt Brzozowski Stuttgart, wo er bislang für fischerAppelt, play, die Bewegtbildagentur der fischerAppelt-Gruppe, wirkt. Als Executive Creative Director arbeitet er seit 2014 für namhafte Kunden wie Allianz, Bosch, Daimler, Deutsche Bahn, Hugo Boss, Mercedes-Benz, Smart und Viessmann.

Lukasz Brzozowski hat das Agenturgeschäft von der Pike auf gelernt. Nach seinem Art-Direction-Studium an der Miami Ad School in Miami und in San Francisco stand er in Diensten von Kreativadressen wie Leo Burnett, Frankfurt, Saatchi & Saatchi, New York, Leagas Daleney, Hamburg, und Tula Design, San Francisco. Prägende Erfahrungen machte er vor allem bei Crispin, Porter & Bogusky in Miami, einer Agentur die als eine der weltweit führenden Ideenschmieden gilt. 

2004 wechselte Brzozowski zu Leo Burnett in Budapest, wo er Kunden wie Chevrolet, Ikea und Procter & Gamble betreute. 2006 wurde er Creative Group Head bei DDB, ebenfalls in der ungarischen Hauptstadt - für Kunden wie Henkel, McDonald's, Pepsi, Vodafone und VW. 2010 kehrte er nach Deutschland zurück, wo er bis 2014 Creative Director bei Jung von Matt, Stuttgart, war. Dort schon betreute er Mercedes-Benz mit und arbeitete auf Etats von Wüstenrot & Württembergische und Börse Stuttgart. Zu fischerAppelt, play, führte Lukasz Brzozowski schließlich über Wensauer & Partner in Ludwigsburg, wo er Geschäftsleiter Kreation war.

Carsten Kinast freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem künftigen Kreativpartner: "Lukasz passt perfekt zu dem Weg, den wir bei Ogilvy Düsseldorf eingeschlagen haben", sagt er. "Wir sind überzeugt, dass sein Stil, kreativ und gleichzeitig transformativ zu denken, uns inspiriert und unsere Horizonte erweitert."

Auch Stephan Vogel, COO Ogilvy & Mather EMEA, ist davon überzeugt, einen guten Fang gemacht zu haben. Er hält Brzozowski für den "perfekten Kreativchef" für das Düsseldorfer Büro. "Weil er einen starken digitalen Background hat, weiß, wie man Content-Factorys steuert und wie man kreativ mit starken Markenarbeiten international punktet."

Hintergrund: O&M Deutschland wird von Ulrich Klenke, Helmut Hechler und Stephan Vogel geführt. Die Agentur wurde 1948 von David Ogilvy in New York gegründet und ist heute das fünftgrößte Agenturnetwork der Welt mit rund 480 Offices und mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit – in über 100 Ländern. Seit Mai 1989 ist das Unternehmen Teil der WPP Group in London, einer der größten Werbe-Holdings der Welt. Die deutsche Agentur hat ihren Ursprung in der Frankfurter Heumann Werbegesellschaft, die 1964 von Ogilvy & Mather übernommen wurde.

Wichtige deutsche Kunden sind unter anderem Allianz, American Express, Aral/BP, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Ford, Fressnapf, IBM, ING-DiBa, MAN, Media Markt, Nestlé, Philips, Provinzial, Radeberger Gruppe, R+V, Schöffel, Siemens, Telefónica Germany, Unilever Deutschland und Yello.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.