Agenturgruppe Vertikom strukturiert um: DialogFeld Sales macht Frank Klemm zum General Manager

 

Vertikom baut kräftig um und verschmilzt die bisherigen Gesellschaften in Frankfurt, Nürnberg und München in der neuen Einheit Vertikom Sales. In Folge dessen wird Frank Klemm General Manager bei der Tochter DialogFeld Sales. Der 43-Jährige verantwortet künftig die strategische Weiterentwicklung des Standorts Frankfurt.

Seine Hauptaufgaben liegen damit in der Weiterentwicklung des Trainingsbereichs und dem Ausbau neuer Produkte und Branchen. Klemm wird direkt an Gert Pieplow-Scholl, den Chief Sales Officer der Vertikom-Gruppe berichten. 

"Bereits in den vergangenen beiden Jahren hat Frank Klemm maßgeblich an der Entwicklung der Sales-Division mitgearbeitet und mit seiner breiten Expertise sowohl den Standort als auch das Neukundengeschäft positiv beeinflusst", lobt ihn Pieplow-Scholl. Er bezeichnet Klemm als die "perfekte Besetzung für die Position des General Managers in einer neustrukturierten und zukunftsorientierten Vertikom Sales."

Frank Klemm ist seit 2014 bei der Gruppe an Bord. Bislang trug er den Titel Head of Retail Marketing. In dieser Funktion war der Vertriebsexperte für alle PoS-Aktivitäten rund um Retail Marketing und Training bei Vertikom verantwortlich. Unter seiner Leitung gewann sein Team zu Jahresbeginn Garmin als Neukunden.

Hintergrund: DialogFeld Sales entwickelt maßgeschneiderte Vertriebskonzepte. Die Agentur ist damit eine Tochter der Vertikom-Agenturgruppe, die im Jahr 2000 gegründet wurde. Dazu gehören unter anderem Vitamin e in Hamburg und Nürnberg, die Wunderknaben in Düsseldorf und Wien, pi-five in Wien, die Agentur VUD in München, Team Promotion in Düsseldorf, Fashion Royal Lifestyle Communication in Hamburg, Vertikom Switzerland in Zürich so wie die Tochter Pop Up My Brand in Köln. Die Vertikom-Holding beschäftigt aktuell über 900 Mitarbeiter, sie rangiert im Agenturranking auf Platz vier der inhabergeführten Kommunikationsagenturen in Deutschland. Oliver Walter ist CEO der Vertikom-Gruppe.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.