Vertragsverlängerung für den Ex-RTL-Manager: Johannes Züll bleibt weiter CEO bei Studio Hamburg

 

Es läuft rund für Johannes Züll: Der Ex-Geschäftsführer der RTL-Sendergruppe in Kroatien hat als Vorweihnachtsgeschenk eine Unterschrift unter seinem Vertrag bei Studio Hamburg erhalten. Der Aufsichtsrat der NDR-Media-Tochter hat den Vertrag mit dem 51-Jährigen vorzeitig erneuert. Sein Restrukturierungskurs bei der TV-Produktionsfirma trägt Früchte.

Johannes Züll heuerte im Juli 2014 bei Studio Hamburg an. Seitdem ist es ihm gelungen, die Gruppe wieder in die Gewinnzone zu führen. Das Geschäftsjahr 2015 2015 schloss er mit einem Ergebnis von 2,8 Mio Euro positiv ab - bei einer Steigerung der Gesamtleistung auf knapp 237 Mio Euro. Die erfolgreiche Entwicklung soll sich auch im laufenden Geschäftsjahr fortsetzen.

"Johannes Züll hat Studio Hamburg höchst erfolgreich geführt", lobt NDR-Intendant Lutz Marmor, Aufsichtsratsvorsitzender von Studio Hamburg, seine Spitzenkraft. "Ich freue mich sehr, dass Johannes Züll auch künftig die Geschicke des Unternehmens leiten wird." 

Bereits im Herbst hatte der Aufsichtsrat den Geschäftsführervertrag mit Zülls Kollegen Kurt Bellmann verlängert. Mit beiden setzt das Haus nun auf Kontinuität. Der NDR ist über seiner Tochterfirma NDR Media zu 100% an Studio Hamburg beteiligt. 

Hintergrund: Nach einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in St. Gallen hatte Johannes Züll zunächst bei der Boston Consulting Group gearbeitet. Anschließend war er in verschiedenen Führungspositionen bei der RTL Group in Luxemburg und Deutschland tätig. Er verantwortete unter anderem die Unternehmensentwicklung der Gruppe, die Geschäftsführung von RTL Newmedia und des deutschen Nachrichtensenders n-tv. 2007 wechselte er als Geschäftsführer zu RTL Interactive. Bevor er seinen Posten in Kroatien antrat, war er 2008 CEO der Aegis Media Gruppe in Deutschland. Seit Juli 2014 ist er bei Studio Hamburg an Bord.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.