Zwei neue Direktorinnen berufen: Helene Mutschler und Martina Dase legen sich für Save the Children ins Zeug

 

Die Kinderrechtsorganisation Save the Children Deutschland mit Hauptsitz in Berlin besetzt zwei Führungspositionen neu. Für Martina Dase wurde die Position einer Direktorin Kommunikation neu geschaffen. Ihre neue Kollegin Helene Mutschler ist ab sofort für das Fundraising - ebenfalls als Direktorin - zuständig.

Beide Managerinnen berichten in ihren neuen Funktionen direkt an den Vorstand von Save the Children Deutschland, also an Susanna Krüger und Bidjan Nashat.

Helene Mutschler löst dabei Lasse Künzer ab, der zuvor Direktor Fundraising und Kommunikation war. Die 38-Jährige war zuletzt von 2011 bis 2016 Leiterin Fundraising bei der Deutschen Welthungerhilfe e.V. Zuvor war sie dort Referentin Dauerspender und Online-Marketing.

Martina Dase löst ebenfalls - in Teilfunktion - Lasse Künzer ab, der das Unternehmen bereits verlassen hat. Die 57-Jährige war in den vergangenen vier Jahren als selbstständige Kommunikationsberaterin tätig, zuvor war sie von 2009 bis 2011 Marketingvorstand der Deutschen Welthungerhilfe e.V. Vor dieser Zeit wirkte sie unter anderem als Kommunikationsleiterin von Greenpeace Deutschland. Dase ist eigentlich Regisseurin und Filmemacherin.

Hintergrund: Save the Children gilt als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt und ist in mehr als 120 Ländern engagiert. Geschäftsführender Vorstand ist Susanna Krüger, Aufsichtsratsvorsitzender ist Martin Koehler.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.