Führungsriege in Hamburg komplett: Hellen Markusch wird Executive Director Strategy bei Landor

 

Eine erfahrene Markenmacherin kommt an Bord: Hellen Markusch, zuletzt in Diensten der Agentur Pahnke Markenmacherei, wird bei Landor in Hamburg teil des Management-Teams neben Markus Blankenburg (Executive Creative Director) und General Manager Lars Schlossbauer. Die 47-Jährige steigt als Executive Director Strategy ein und führt die fünfköpfige Strategy-Unit der Hamburger Niederlassung.

Im deutschen Büro der weltweit engagierten Markenberatung für Strategie, Design und Kommunikation kann Hellen Markusch ihre geballte Markenerfahrung einbringen. Vor ihrer Zeit bei Pahnke war sie 14 Jahre lang für Unilever tätig, wo sie Marken wie Lätta oder Du darfst zum Erfolg verhalf. Die internationale erfahrene Managerin - mit Stationen unter anderem in Rotterdam und Stockholm - hatte einst Politische Wissenschaften, Sozialpsychologie und Psycholinguistik studiert. 

Landor berät weltweit Kunden wie Bayer, Kraft Heinz und Samsung. Kunden der Hamburger Niederlassung sind Unternehmen wie BASF, die BMW Group, Danone, Ikea, WMF oder Procter & Gamble. 

Hintergrund: Die Markenberatung wurde 1941 in San Francisco von dem Deutschen Walter Landor gegründet und ist längst weltweit vertreten. Die Gruppe unterhält 27 Büros in 21 Ländern. Landor gehört dabei zur Young & Rubicam-Gruppe innerhalb von WPP, dem weltweit größten Kommunikations- und Marketing-Netzwerk.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.