Sie kommt von Universum Film: Blue Ocean holt Isis Abou-Aly als Kaufmännische Leiterin

 

Die Burda-Tochter Blue Ocean Entertainment AG hat eine neue kaufmännische Führung: Isis Abou-Aly übernimmt bei dem Stuttgarter Kindermedien-Unternehmen die Aufgaben von Finanzvorstand Michael Dorin, der das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen hat. Allerdings trägt sie dafür den Titel einer Kaufmännischen Leiterin.

Abou-Aly kann auf rund 15 Jahre Berufserfahrung zurückblicken, davon zehn Jahre im Controlling und in der Kaufmännischen Leitung sowie fünf Jahre in der Unternehmens- und Strategieentwicklung. Zuletzt war sie für die Münchner Universum Film tätig, wo sie mehr als fünf Jahre lang die Kaufmännische Leitung innehatte.

Isis Abou-Aly hat in Ravensburg Medien- und Kommunikationswissenschaft studiert. Ihre Karriere begann sie im Controlling der Motor Presse Stuttgart, bevor sie als Business Analystin für Regionalzeitungen zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck wechselte. Anschließend kehrte sie zur Motor Presse zurück, arbeitete dort zunächst in der Stabstelle Business Development, bevor sie zum Director Business Development & Strategy von Motor Presse International aufstieg. 

Sigrun Kaiser, Vorstandsvorsitzende der Blue Ocean Entertainment AG, dankt Michael Dorin für seine Tätigkeiten als erster Kaufmann des Unternehmens und für seine Verdienste um die Integration in die Strukturen der Konzernmutter Burda Media. Gleichzeitig freut sie sich, dass sie seine Funktion nun ion neue Hände weitergeben kann. Kaiser bezeichnet Abou-Aly als überaus versierte Kauffrau, "die nicht nur bereits über mehrjährige Führungserfahrung verfügt, sondern auch profunde Medien- und Lizenzkenntnisse im Gepäck hat", so die Vorstandsvorsitzende. "Isis Abou-Aly wird uns als Kaufmännische Leiterin helfen, unseren Aufstieg zu einem in Europa führenden Kindermagazinverlag erfolgreich fortzusetzen."

Hintergrund: Das Burda-Unternehmen Blue Ocean Enterainment AG hat aktuell insgesamt 55 regelmäßig erscheinende Magazine und zahlreiche Digitalangebote im Portfoliio. Dazu zählen unter anderem auch Wissenstitel wie "Frag doch mal die Maus", "Löwenzahn" sowie das legendäre "Diddls Käseblatt". Außerdem bringt man Magazine zu den Spielwelten der Lego Gruppe, Playmobil, Simba und Schleich heraus.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.