Die Unternehmensführung wird digitaler: Wolfgang Blau bekommt das Amt des President of Condé Nast International

16.01.2017
 

Der frühere Zeit-Online-Chefredakteur Wolfgang Blau führt aktuell als Chief Digital Officer die digitalen Geschäfte von Condé Nast International in London. Zum 1. August 2017 steigt er zum President of Condé Nast International auf. Was Jonathan Newhouse, Chairman and Chief Executive des Unternehmens, damit bezweckt...

Mit der Neubesetzung durch Wolfgang Blau will Jonathan Newhouse, Chairman and Chief Executive von Condé Nast International, die Digitalisierung noch unmittelbarer in der Unternehmensführung verankern. "Wolfgang Blau zählt zu den wenigen Führungspersönlichkeiten, die digitales Expertentum mit einem hohen Maß an journalistischer Erfahrung verbinden und in der Lage sind, redaktionelle Exzellenz im digitalen Zeitalter neu zu definieren. Er ist die perfekte Besetzung", so Jonathan Newhouse.

Blau folgt in seiner neuen Position auf Nicholas Coleridge, der nach 27-jähriger Tätigkeit für Condé Nast seine Ämter als President von Condé Nast International und Managing Director von Condé Nast Britain zum 31. Juli 2017 abgeben wird.

Hintergrund: Seit Dezember 2015 ist Wolfgang Blau Chief Digital Officer des Medienunternehmens, das Magazine wie "Vogue", "Vanity Fair", "Glamour", "myself2, "GQ", "AD" und "Wired" publiziert. Bevor Blau zu Condé Nast kam, war er Executive Director Digital Strategy der "The Guardian" Media Group in London und Chefredakteur von Zeit Online.

Geschäftsführer und Herausgeber von Condé Nast Deutschland ist unverändert Moritz von Laffert, der zugleich Vice President von Condé Nast International ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.