Der ehemalige Kreativ-Chef von Havas: Felix Glauner heuert bei M&C Saatchi Berlin an

 

Eine neue Agenturheimat hat Felix Glauner gefunden: Er wird zum 1. März Chief Creative Officer und Partner bei M&C Saatchi in Berlin. Zuvor hatte er über zehn Jahre lang standortübergreifend die kreative Führung bei Havas Germany inne und trug dort stark zum Wachstum bei.

"Nach meiner Ausstiegsmeldung im September gab es einige interessante Angebote, auch aus dem Ausland", sagt Glauner über seine Zeit nach Havas. Nun hat offenbar alles gepasst. "Ein tolles Team, eine moderne Denke, der Standort und nicht zuletzt die Chance, als Unternehmer einzusteigen", haben für ihn den Ausschlag für M&C Saatchi gegeben.

Dominik Tiemann, CEO & Partner der Berliner Agentur, freut sich über einen "neuen Sparringspartner", wie er sagt. "Felix teilt unsere Leidenschaft für nachhaltige Markenentwicklung ist außerdem bestens mit den Anforderungen einer sich ständig ändernden digitalen Welt vertraut", so Tiemann über den Neuzugang. Außerdem lobt er, dass Glauner "ein bodenständiger und netter Kerl" sei.

Die Berufsbiografie von Felix Glauner liest sich eindrucksvoll. Sie weist Stationen bei McCann, Publicis, Ogilvy und Springer & Jacoby auf. Dabei hat Glauner als langjähriges ADC-Mitglied mehr als 300 Auszeichnungen gewonnen und war unter anderem Mitglied der Filmjury bei den Cannes Lions und beim britischen Award D&AD.

Hintergrund: Die M&C Saatchi-Gruppe unterhält weltweit 25 Büros. Die 2007 gegründete Berliner Niederlassung beschäftigt dabei rund 90 Mitarbeiter, die dann von Dominik Tiemann (CEO und Partner) und Felix Glauner (CCO und Partner) gemeinschaftlich geführt werden. Wichtige Kunden sind unter anderem Volkswagen, adidas, Siemens, Oxfam, BASF, Ferrero und die Hannoversche.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.