Er kommt von Wunderman in München: Lothar Hackethal wird Leiter Kreation bei Salt Works

 

Die Münchner Agentur Salt Works verstärkt sich mit Lothar Hackethal und holt damit einen Werber an Bord, der auf eine rund 20-jährige Erfahrung mit originellen Kampagnen zurückblicken kann. Zuletzt machte der neue kreative Geschäftsleiter mit der sogenannten "Strohhalm-Orgel" von sich reden, mit der sich McDonald's auf Facebook in die Weihnachtspause verabschiedete.

Der neue Leiter Kreation von Salt Works, der damit zum Führungsteam der Agentur zählen wird, stand zuletzt in Diensten von Wunderman in München, wo er für Text und Konzeption mit Schwerpunkt Social Media und CRM verantwortlich war.

Seine Karriere startete Lothar Hackethal als Radio-Moderator und Texter in Hamburg. Seine berufliche Vita weist danach Stationen bei Heye, Publicis sowie McCann Enterprise auf, wo er Kunden wie McDonald's, Microsoft, Müller Milch, Nestlé und Renault betreute.

Peter Johannes, Geschäftsführer von Salt Works, freut sich sehr über die prominente Neuverpflichtung. "Damit stärken wir die Kompetenz, die für zukunftsfähige Kommunikation entscheidend ist: die Fähigkeit, aus einem Unternehmen und seiner Geschichte eine packende Story zu entwickeln - gerne mit Blockbuster-Potenzial", so Johannes. 

HintergrundErst im April vergangenen Jahres gingen die beiden DDB-Töchter LessingvonKlenze und die Juniper Group unter dem neuen Namen Salt Works zusammen. An den Standorten München und Berlin betreuen Berater, Journalisten, Kreative, Designer und Event-Manager in interdisziplinären Teams Kunden wie McDonald's, Volkswagen, MAN, die Robert Bosch Hausgeräte GmbH oder die Beiersdorf AG. Geschäftsführer von Salt Works sind Peter Johannes und Jan Häusler.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.