Lena Steeg steigt in "Neon"-Chefredaktion auf - Cyrill Kuhlmann neu in Artdirektion

23.01.2017
 

Seit 2014 arbeitet Lena Steeg als Autorin bei der Gruner + Jahr-Zeitschrift "Neon". Jetzt darf sich die 32-Jährige über eine Beförderung freuen. "Neon"-Chefredakteurin Ruth Fend hat Steeg zum Mitglied der Chefredaktion berufen. Cyrill Kuhlmann ist zudem neu in der Artdirektion.

Seit 2014 arbeitet Lena Steeg als Autorin bei der Gruner + Jahr-Zeitschrift "Neon". Jetzt darf sich die 32-Jährige über eine Beförderung freuen. "Neon"-Chefredakteurin Ruth Fend hat Steeg zum Mitglied der Chefredaktion berufen. 

Als Leitende Redakteurin soll Lena Steeg an der Seite von Ruth Fend das Magazin inhaltlich weiter entwickeln. Bevor Steeg zu "Neon" kam, war sie acht Jahre als freie Mitarbeiterin bei der "Rheinischen Post" tätig und absolvierte dort anschließend ein Volontariat. Nach dieser Zeit schrieb Steeg unter anderem für "Die Zeit", "Spiegel" und "Allegra".

Zudem hat im Dezember 2016 Cyrill Kuhlmann die Artdirektion von "Neon" übernommen. Der 30-Jährige arbeitete als Freelancer bereits für den "stern", Die Zeit Verlagsgruppe und den Emotion Verlag. Erste Erfahrungen sammelte er im Design-Büro von Mirko Borsche, Gründungsmitglied von "Neon" Später war er als Grafiker für Dirk Linke (ringzwei) tätig.

"Neon"-Chefin Ruth Fend zu den Personalien: "Mit Lena Steeg fördern wir eine herausragende Journalistin aus den eigenen Reihen und übertragen ihr mehr Verantwortung. Ich freue mich sehr, dass sie die neue Herausforderung gerne angenommen hat. Außerdem heiße ich mit Cyrill Kuhlmann ein junges Talent herzlich willkommen in der Artdirektion. Ich bin sicher, dass beide mit großer Leidenschaft und Expertise 'Neon' gestalten und weiter entwickeln werden."

Hintergrund: "Neon" gibt es seit 2003. Das monatlich erscheinende Magazin von Gruner + Jahr richtet sich an Männer und Frauen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren. Die verkaufte Auflage lag im vierten Quartal 2016 bei 87.533 Exemplaren. Ein Rückgang von rund 27% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.