Aufstieg für den bisherigen Creative Director Art: Holger Wiesenfarth wird Geschäftsführer Kreation bei Bloom

 

Neue Visitenkarten und mehr Verantwortung bekommt Holger Wiesenfarth bei der Münchner Kreativagentur Bloom, für die er bereits seit 2010 arbeitet - bislang als Creative Director Art. 2011 wurde er Partner. Nun ist er bei der inhabergeführten Ideenschmiede zum Geschäftsführer Kreation aufgestiegen.

Wiesenfarth hatte in Deutschland Kommunikationsdesign studiert und schloss danach seine Ausbildung an der Miami Ad School in den USA ab. Seine Berufskarriere startete er bei der Agentur Schitto Schmodde Werbung in Frankfurt am Main. Danach legte der Kreative Stadtionen bei Wire Süden und Panama ein, die beide in Stuttgart beheimatet sind. 2010 wechselte er zu Bloom nach München. 

"Holger hat die Kreation bei Bloom besonders geprägt und ist mitverantwortlich für unser Wachstum und unseren Erfolg", lobt ihn Hans-Peter Hösl, Geschäftsführer Beratung bei Bloom. "Nach sieben Jahren als Creative Director und Partner ist es an der Zeit, ihn ins Management zu holen."

Hintergrund: Bloom verfolgt unter dem Motto "Your Agency" den Ansatz, ihren Kunden ein jeweils neu maßgeschneidertes Angebot aus Generalisten und Spezialisten zusammenzustellen. Dafür sind 70 feste Mitarbeiter an den Standorten München und Nürnberg im Einsatz. Sie betreuen Kunden wie Allianz Global Investors, Apollo Optik, Elektrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, Stihl, Tchibo, die Tucher Traditionsbrauerei und die Versicherungskammer Bayern. Geschäftsführende Gesellschafter sind Stefan Neukam, Eva-Maria Engelbrecht und Tina Schumacher.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.