Er verlässt "Internetworld Business": Christian Erxleben wechselt zum Online-Magazin Basic Thinking

 

Christian Erxleben hat sich einen neuen Arbeitgeber gesucht: Zum 1. März fängt er als Head of Social Media bei Basic Thinking, einem der reichweitenstärksten unabhängigen Tech-Portale im deutschsprachigen Raum, an. Bislang war er Redakteur (Print/Online) bei der Münchner Fachzeitschrift "Internetworld Business" aus der Neuen Mediengesellschaft Ulm.

Bei Basic Thinking soll sich Christian Erxleben um die Weiterentwicklung und Betreuung der einschlägigen Community auf dem Portal und in den sozialen Netzwerken kümmern. Außerdem wird er neue Formate entwickeln und ausprobieren.

Erxleben studierte Kulturjournalismus an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation und arbeitete vor seiner Zeit bie "Internetworld Business" unter anderem für die Nachrichtenredaktion der Tomorrow Focus AG, frei für die "Nürnberger Nachrichten" und die "Nürnberger Zeitung" sowie für f1rstlife und f1rstlife Süddeutschland.

Tobias Gillen, Geschäftsführer der Basic Thinking Gmbh mit Sitz in Berlin, freut sich über den Zuwachs im Team. "Die personelle Verstärkung durch Christian ist die logische Folge eines sehr erfolgreichen Jahres 2016 mit einem Zuwachs von einer Million Impressions, fast durchgängiger Vollauslastung der Werbeplätze und der gutem Arbeit des großen Teams aus freien Mitarbeitern", sagt Gillen. "Christian wird die Marke Basic Thinking nach außen hin stärken, auf die Bedürfnisse der Leserinnen und Leser schneller und persönlicher eingehen können und insbesondere auch viel experimentieren, was für uns als junges Online-Magazin existentiell für die Zukunft ist."

Hintergrund: Basic Thinking wurde bereits 2004 von Robert Basic ins Leben gerufen. Chefredakteur und Geschäftsführer ist nun Tobias Gillen. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.