Gruner + Jahrs neue AppLike GmbH: Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky sind Geschäftsführer

27.02.2017
 

Gruner + Jahrs App-Marketing-Plattform AppLike (www.applike.info) wird eine eigene GmbH ("AppLike GmbH"). Zum 1. März 2017 ist es soweit. Die Geschäftsführung des neuen Digital-Unternehmens bei G+J übernehmen die bisherigen Leiter und "Erfinder" von AppLike: Jonas Thiemann (26) und Carlo Szelinsky (31). 

Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky berichten an G+J Chief Digital Officer Arne Wolter, ebenfalls Mitglied der AppLike-Geschäftsführung.

"AppLike wächst seit dem Launch im Januar 2016 so schnell wie aktuell kein zweites Unternehmen bei G+J Digital", so Arne Wolter. "Die Ausgründung zur GmbH unterstreicht, wie zentral international skalierbare Vermarktungsplattformen in der digitalen Wachstumsstrategie von Gruner + Jahr sind. Wir freuen uns, dass wir mit Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky die AppLike-Manager und zwei unternehmerische Talente als Geschäftsführer gewinnen konnten." 

Carlo Szelinsky studierte Technische Informatik an der RWTH Aachen, Jonas Thiemann absolvierte sein BWL-Studium bei der Otto Group in Hamburg. 2012 arbeiteten beide erstmals zusammen: als geschäftsführende Gesellschafter der coPAY GmbH. Seit 2014 haben Carlo Szelinsky und Jonas Thiemann AppLike für G+J entwickelt und ausgerollt (Carlo Szelinsky als Head Product & Technology, Jonas Thiemann als Head Marketing & Sales).

Hintergrund 

AppLike analysiert das Nutzungsverhalten von Android-Usern. Darauf basierend empfiehlt die Plattform ihnen passende Apps - und erleichtert somit die Suche im 2,4 Mio Apps umfassenden Google Play Store. Darüber hinaus fungiert AppLike als mobiles Kundenbindungsprogramm: User werden für die Nutzung von Apps mit einer virtuellen Währung belohnt, die sie in Gutscheine umwandeln können. App Publisher können dank verknüpfter Nutzerprofile mit AppLike gezielt werben. So nutzen bereits Publisher wie Playtika, Machine Zone oder Funplus die Plattform für den Ausbau ihrer Reichweite.

AppLike ist aktuell in zwölf Ländern aktiv. 85 Prozent des Geschäfts werden bereits außerhalb von Deutschland gemacht, u. a. in den USA, Frankreich und Korea. Bis Ende des Jahres will die neue Geschäftsführung das Team auf 50 Mitarbeiter vergrößern.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.