Condé Nast: Aus für Schlussredaktion

 

Condé Nast muss sparen - der Münchner Verlag, Herausgeber von "Vogue", "GQ" oder "Glamour", sperrt seine Schlussredaktion zu. Wie eine Sprecherin auf kress.de-Nachfrage bestätigte, fallen die Arbeitsplätze weg.

Wer im Journalismus arbeitet, weiß, welch wichtige Rolle die Schlussredaktion spielt. Da werden die letzten Fehler eliminiert, falsche sprachliche Bilder korrigiert und auch noch einmal überprüft, ob alles an seinem Platz ist. 

Für manche Verlage scheint die Arbeit der Schlussredaktion aber keine absolute Relevanz zu haben - wie jetzt beim Condé Nast Verlag in München.

Auf Nachfrage von kress.de erklärte eine CN-Sprecherin, dass die Aufgaben der Schlussredaktion im Laufe des Jahres "sukzessive in die Zusammenarbeit mit einem externen Partner" überführt werde, "der die Verteilung von personellen Kapazitäten flexibler an die schwankenden redaktionellen Produktionsphasen von Monatsmagazinen anpassen kann."

Durch die Umstellung, so die Sprecherin, würden vier feste Stellen im Verlag entfallen.

Hintergrund

In Deutschland gibt Condé Nast die Zeitschriften "Vogue" (Chefredakteurin: Christiane Arp, Verkaufte Auflage: 111.541 Exemplare, laut IVW/4/2016), "myself" (Chefredakteurin: Sabine Hofmann, Verkaufte Auflage: 163.706 Exemplare, laut IVW 4/2016), "AD Architectural Digest" (Chefredakteur: Oliver Jahn, Verkaufte Auflage: 74.042 Exemplare, laut IVW 4/2016), "GQ Gentlemen's Quarterly" (Chefredakteur: Tom Junkersdorf, Verkaufte Auflage: 95.798 Exemplare, laut IVW 4/2016), "Glamour" (Chefredakteurin: Andrea Ketterer, Verkaufte Auflage: 199.529 Exemplare, laut IVW 4/2016), "Wired" (Chefredakteur: Nikolaus Röttger).

Zum Führungsteam um Moritz von Laffert, Herausgeber Condé Nast Deutschland & Vice President Condé Nast International, zählen Roland Riedesser, Finanzdirektor Condé Nast Deutschland, Wolfgang Sander, Head of Business Intelligence & Content Marketing, und die Publisher Susanne Förg-Randazzo sowie André Pollmann.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.