Bei der IT-Tochter der Fluglinie: Stephan Puls leitet das Media-Geschäft bei Lufthansa Industry Solutions

 

Ein erfahrener Verlagsmann hebt mit der Lufthansa ab: Stephan Puls hat die Leitung des Geschäftsfelds Media in der Business Unit "Services" der Dienstleistungstochterfirma Lufthansa Industry Solutions übernommen. Der 55-Jährige berät das Unternehmen, das sich auf IT-Beratung und Systemintegration spezialisiert hat, schon seit längerem. Zuvor stand Puls unter anderem in "FAZ"-Diensten.

Der Diplom-Pädagoge und Journalist nahm seine Beratungstätigkeiten für Lufthansa Industry Solutions bereits im April 2014 auf. Sein Schwerpunkt lag bislang auf der Prozessberatung in IT-Fragen. Nun berichtete er direkt an Ingo Pietruska, Vice President Services der Lufthansa Industry Solutions. 

"Die Digitalisierung bietet den Medienunternehmen die Chance, sich mit neuen journalistischen Formen, schlankeren Unternehmensprozessen und innovativen Geschäftsmodellen den ökonomischen Erfolg zu sichern", beschreibt Pietruska den Aufgabenbereich Media. Dort will er "langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich" bündeln und Medienhäuser dabei unterstützen, "ihre Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen".

Stephan Puls bringt für diese Aufgaben Erfahrungen aus beiden Welten mit. Er leitete vor seiner Beratungstätigkeit für die Lufthansa-Tochter die Verlagsproduktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Zuvor war er als Senior-Berater für die TMI-Gruppe sowie in leitenden Positionen für Hubert Burda Media und die Heinrich Bauer Group tätig. 

Hintergrund: Lufthansa Industry Solutions betreut vom Firmensitz in Norderstedt aus Kunden innerhalb des Lufthansa-Konzerns, aber auch mehr als 200 externe Mandanten unterschiedlicher Branchen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 1200 Mitarbeiter und unterhält mehrere Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und in den USA. Geschäftsführer ist Bernd Appel.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.