Stellvertretender Chefredakteur der "WirtschaftsWoche" zieht es in die PR: Oliver Stock wird Ergo-Kommunikationschef

06.03.2017
 

Oliver Stock (51) wird nach Informationen des "PR Reports" Kommunikationschef des Versicherungsriesen Ergo. Stock arbeitet derzeit für die "WirtschaftsWoche" (Verlagsgruppe Handelsblatt) als stellvertretender Chefredakteur.

Oliver Stock übernimmt am 1. April die PR des Düsseldorfer Unternehmens von Andreas Lampersbach, der wie vom "PR Report" berichtet zum Kommunikations- und Marketingchef bei dem Ergo-Mutterkonzern Munich Re aufsteigt.

Stock, ein studierter Volkswirt und Historiker, war zunächst ab dem Jahr 2000 journalistisch für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, darunter als stellvertretender Chefredakteur des "Handelsblatts". Zuvor war er Sprecher des Wirtschaftsministeriums in Niedersachsen und Redakteur der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" - aus dieser Zeit in Hannover kennt er auch Lampersbach, einst Sprecher der Expo.

Nach einem Wechsel zum Schweizer FinTech-Unternehmen Sentifi, das mit Hilfe von Big Data-Lösungen Informationen aus Social Media, News und Blogs gewinnt und für die Finanzindustrie aufbereitet, kehrte Stock im August 2016 als stellvertretender Chefredakteur zur "WirtschaftsWoche" nach Düsseldorf zurück.

Lampersbach stieg im Februar 2016 als Leiter Globale Kommunikation und Markenführung beim Erstversicherer Ergo ein. Am 1. April wechselt er als Kommunikationschef zur Munich Re. Vorgänger Christian Lawrence wird ihn zunächst einige Wochen einarbeiten und sich nach der Hauptversammlung am 26. April verabschieden.

Es ist anzunehmen, dass Lampersbach und Stock sich eng abstimmen werden, um etwa in puncto Content, digitaler sowie internationaler Kommunikation Synergien zu heben.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.