Krisenkommunikatoren-Bündnis: Uwe Wolffs NAÏMA gehört jetzt zur "CLCA"

 

Verstärkung für die angesehene Crisis & Litigation Communicators Alliance - die NAÏMA Strategic Legal Services GmbH wurde jetzt in das Netzwerk aufgenommen. Hinter NAÏMA steht Uwe Wolff, früher New-York-Korrespondent vom Nachrichtenmagazin "Focus".

NAÏMA Strategic Legal Services GmbH mit Büros in Berlin und in Brüssel hat nach eigenen Angaben Litigation PR im deutschen Markt eingeführt und weiterentwickelt. Gegründet von Uwe Wolff kann NAÏMA inzwischen auf 15 Jahre Erfahrung im Bereich der Litigation PR zurückblicken und auf eine erfolgreiche Arbeit mit Unternehmen, Finanzinstitutionen, NGOs, Verbände und prominenter Einzelpersonen verweisen.

Zurückliegende Mandate drehten sich unter anderem um Industriespionage, großvolumige Auseinandersetzungen mit Banken, prominente wirtschaftsstrafrechtliche Fälle, Patent-/IP-Verletzungen, Verstöße gegen Compliance und ein weit beachteter Streit zwischen dem weltgrößten Automobilhersteller und seiner Zulieferer.

Die CLCA ist ein internationales PR-Netzwerk unabhängiger, inhabergeführter Agenturen, die auf Krisenkommunion und Litigation-PR spezialisiert sind und sich auf diesem Gebiet besondere Kompetenz und Erfahrung erworben haben. Zu dem Netzwerk gehören derzeit außerdem: Bell Yard Communications in Großbritannien; Community in Italien; Levick in den USA; Schneider, Minar, Jenewein Consulting in Österreich; Van Kempen PR in den Niederlanden und WeR1 in Singapur.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.