Mathias Döpfner dankt ihm: Ralph Büchi geht von Axel Springer zur Ringier-Gruppe

30.03.2017
 

Ralph Büchi (59) President Axel Springer International, geht mit Wirkung zum 1. Juni 2017 von Axel Springer zur Ringier-Gruppe. Büchi zieht als COO und Stellvertreter des CEO Marc Walder ins Group Executive Board bei Ringier ein.

Ralph Büchi bleibt weiterhin Präsident des Verwaltungsrates der Ringier Axel Springer Media AG, dem Joint Venture zwischen Ringier und Axel Springer in Mittel- und Osteuropa. Büchis Position President International wird bei Axel Springer nicht nachbesetzt. Seine Aufgaben werden künftig im Vorstandsbereich Bezahlangebote koordiniert.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer, dankt Büchi ausführlich: "Axel Springer und Ralph Büchi verbindet eine 18jährige enge, vertrauensvolle und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit. Als Verlagsmanager ist er immer auch Journalist und als angestellter Manager immer auch Unternehmer geblieben. Ihm ist es in den unterschiedlichen Funktionen und Positionen bei Axel Springer gelungen, diese drei Kompetenzen auf hervorragende Weise zu verbinden." Büchi habe Springer den Zugang zum Schweizer Markt ermöglicht und 2007 mit dem Kauf des Jean Frey Verlags das Unternehmen dort zu einer relevanten Größe gemacht. Damit sei die Grundlage für die heutige weitreichende Kooperation mit der Ringier-Gruppe in der Schweiz und in Ost-Europa gelegt worden. "Ralph Büchi ist Schweizer im Herzen und zugleich international durch und durch. Die rasante und erfolgreiche Internationalisierung der Axel Springer SE in den vergangenen Jahren haben wir zu einem großen Anteil Ralph Büchi zu verdanken", betont Döpfner.

Ralph Büchi startete 1978 seine berufliche Laufbahn als Journalist unter anderem bei der "Handelszeitung", der größten Wirtschaftszeitung der Schweiz. Später wurde er Vorsitzender der Geschäftsleitung der Handelszeitung und Finanzrundschau AG in Zürich. 1999 verkaufte Büchi die Kapitalmehrheit an Axel Springer. Nach der Fusion der Verlagsgruppe Handelszeitung mit der Jean Frey AG sowie mehreren Zukäufen im Programmzeitschriften- und Online-Bereich wurde er CEO und Delegierter des Verwaltungsrates von Axel Springer Schweiz. Im Januar 2008 übernahm er zusätzlich die Funktion des President Axel Springer International und im Juli 2010 zusätzlich die Funktion des Verwaltungsratspräsidenten des Joint Ventures Ringier Axel Springer Media AG. Von 2012 bis 2014 war Büchi Mitglied des Vorstands der Axel Springer SE, verantwortlich für den Bereich Internationales. Seit 2016 ist Büchi zusätzlich zu seiner Funktion als President Axel Springer International Delegierter des Verwaltungsrats Ringier Axel Springer Schweiz AG.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.