Die populärsten "Köpfe" der Woche: Peter Burger, David Baum, Moritz Müller-Wirth, Susanne Bömmel, Knut Döring, Dariusch Hosseini und Steffen Hopf

 

Interessante neue "Köpfe" kamen in der vergangenen Woche in der gleichnamigen Datenbank dazu - über 34.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital, Werbung & PR befinden sich dort bereits. Einige "Köpfe" konnten wir mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen. Am häufigsten angeschaut wurden die Seiten von Peter Burger, David Baum, Moritz Müller-Wirth, Susanne Bömmel, Knut Döring, Dariusch Hosseini und Steffen Hopf. Die populärsten Köpfe in der Übersicht und in einer Bildergalerie.

Peter Burger wird kommissarischer Chefredakteur der "Rhein-Zeitung":
Bislang war Burger als stellvertretender Chefredakteur der "rz" und Geschäftsführer der rz-Reporter GmbH tätig. In dieser Woche hat ihn Verleger Walterpeter Twer zumindest vorübergehend zum Chefredakteur berufen, nachdem sich die Zeitung zuvor völlig überraschend von Christian Lindner getrennt hatte.

Von München nach Hamburg – David Baum wechselt zum "Stern":
Der derzeitige Editor-at-Large bei "GQ" wechselt zum 1. Juni als Autor zum "Stern" und trifft dort auf einen alten Bekannten. Mit Chefredakteur Christian Krug arbeitete Baum schon bei "Max" zusammen. Das Mitglied der "GQ"-Chefredaktion hat das Magazin in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt und war zuvor unter anderem als Chefreporter bei der "Gala" tätig.

Paid-Content-Ära bei der "Zeit" gestartet:
Der stellvertretende Chefredakteur der "Zeit", Moritz Müller-Wirth, erklärt im ausführlichen kress.de-Interview, was es mit der neuen Mischung aus Freemium, Metered und Abomodell auf sich hat. Erstmals wird auch die gedruckte Ausgabe der Zeit jede Woche vollständig in das Online-Angebot eingebunden. Abopflichtige Inhalte sollen gemeinsam mit Gratisinhalten hinter einer Login-Schranke sollen neue Abos genererieren und das Magazin voranbringen.

Nach vier Jahren Madsack zurück nach München:
Susanne Bömmel, Leiterin der Unternehmenskommunkation, verlässt Madsack und kehrt "aus persönlichen Gründen" in ihre Heimat nach München zurück. Zuletzt hatte sie ihren Bereich inhaltlich und strukturell ausgebaut. Ihr Posten wird ab sofort von Bömmels bisherigen Kollegen Steffen Eggerbrecht und Jan-Hendrik Eickmeier interimistisch übernommen.

Noch mehr Experten für die "Quality Division" von Media Impact:
Das Vermarktungs-Joint-Venture von Axel Springer und der Funke Mediengruppe verstärkt sich in der Führungsetage mit Knut Döring. Der 44-Jährige darf sich ab sofort Sales Director nennen und wird damit gleichzeitig auch Stellvertreter von Managing Diretor Florian Klages. Zuletzt war Döring als langjähriger Büroleiter der Regionen Mitte und Ost für Media Impact zuständig.

Top-Neuzugang bei der UDG United Digital Group:
Der ehemalige Facebook-Manager Dariusch Hosseini stößt sofort als Managing Partner für den Bereich Performance zur UDG. Der 45-Jährige bringt über 20 Jahre Online-Erfahrung auf nationaler Ebene und bei Global Playern mit. Zuletzt war er als Head of Sales DACH für Facebook zuständig. Zuvor war Hosseini unter anderem für Bertelsmann und Microsoft tätig.

Steffen Hopf wechselt zu Vice Media:
Bereits zum 18. April wird der ehemalige "Yahoo"-Vizepräsident für Frankreich und Deutschland zum Jugendmedienunternehmen wechseln. Bei Vice wird er als SVP die Verantwortung für den deutschen Vertrieb übernehmen. Zu Hopfs bisherigen Stationen gehören neben Yahoo unter anderem Web.de, GMX und die wallstreet online AG.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.