Christian Thunig verlässt "Absatzwirtschaft"

 

Die "Absatzwirtschaft" verliert nach kress.de-Infos ihren Chefredakteur. Christian Thunig verlässt das Marketing-Magazin Ende August 2017, das zur Verlagsgruppe Handelsblatt gehört.

Thunig führt offiziell die Geschicke der Monatszeitschrift seit dem 1. Juni 2015, der Redaktion gehört Thunig bereits seit dem Jahr 2000 an. Thunig folgte Georg Altrogge, den der Verlag zum Herausgeber der Zeitschrift für Marketing bestimmte.

Inzwischen hat der Verlag die Veränderungen an der Spitze der "Absatzwirtschaft" auf Nachfrage von kress.de bestätigt. Laut unseren Infos wird Thunig Managing Partner bei einem mittelständischem Marktforschungsunternehmen. Wer Nachfolger von Thunig bei der "Absatzwirtschaft" wird, ist noch nicht bekannt.

Die erste Ausgabe der "Absatzwirtschaft" erschien im Jahr 1958. Das Magazin hat eine verkaufte Auflage von 22.589 Exemplaren (laut IVW 4/2016), davon gehen 19.126 Exemplare an die Mitglieder des Deutschen Marketing Verbands, das Mitherausgeber des Magazins ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.