"Express"-Mann Thomas Gassmann wechselt zu Funke Sport

 

Großer Fang für Pit Gottschalk: Der Chefredakteur Sport der Essener Funke Mediengruppe hat sich nach kress.de-Infos die Dienste des langjährigen "Express"-Manns Thomas Gassmann gesichert.

Gassmann (49) gilt als aus ausgewiesener Kenner des Fußballs in Nordrhein-Westfalen, hat persönlichen Zugang zu Nationalspielern und war selbst in jungen Jahren Profi bei Schalke 04. Beim DFB genießt er höchsten Respekt. Er wird nach kress.de-Infos neben Daniel Berg Chefreporter bei Funke Sport und überregionale Themen angehen. Gassmann startet bei Funke Sport bereits am 1. Mai 2017.

Mit der Verpflichtung von Gassmann investiert Funke-Sport-Chefredakteur Pit Gottschalk weiter in die Qualität der Funke-Sport-Einheit.

Gottschalk, der Anfang 2016 nach Essen wechselte, hat die Sporteinheit der Funke Mediengruppe massiv umgebaut. Die drei Online-Portale in NRW verzeichnen Traffic-Rekorde im Sport. Inzwischen hat Gottschalk sogar ein Programm für junge Journalisten aufgelegt, die in Workshops geschult und beim Magazin "RevierSport" getestet werden.

Gottschalk, Jahrgang 1968, hat in seiner Karriere (er war unter anderem Chefredakteur von "Sport Bild"), hat bereits zahlreiche Sportreporter aufgebaut, unter anderem Sven Beckedahl (Sport Bild), Marco Fenske (Redaktionsnetzwerk Deutschland), Carli Underberg ("Bild"), Andreas Böni ("Blick") oder Kai Psotta (Sky) durchliefen erfolgreich die Gottschalk-Schule.

Mit Gassmanns Wechsel soll nach kress.de-Infos der nächste Schritt in Essen erfolgen - bundesweite Relevanz.

"Mit Thomas Gassmann haben wir einen erfahrenen und sehr gut vernetzten Reporter für uns gewinnen können", sagt Funke Sport-Chefredakteur Pit Gottschalk in der offiziellen Mitteilung: "Seine ausgeprägte sportjournalistische Kompetenz wird neue Impulse für unsere Fußballberichterstattung setzen."

In den vergangenen 19 Jahren war Thomas Gassmann für den Kölner "Express" als Redakteur und Chefreporter tätig. Zuvor hatte der gebürtige Kölner bei der Zeitung volontiert. Seit 2006 arbeitete er als Chefreporter für die "Express"-Sportredaktion und begleitete unter anderem als Teamchef die Fußball-Weltmeisterschaften in Südafrika und Brasilien sowie die Fußball-Europameisterschaften in Polen/Ukraine und Frankreich. Seine Erfahrungen im Profi-Fußball hat er von 1990 bis 1994 durch ein Studium an der Sporthochschule Köln mit dem Schwerpunkt Sportpublizistik ergänzt.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.