Jung von Matt/Spree: Mathias Richel steigt ein, Sven Rebholz auf, Daniel Adolph aus

05.04.2017
 

Till Eckel wird künftig gemeinsam mit Mathias Richel und Sven Rebholz die Berliner Agentur Jung von Matt/Spree leiten. Daniel Adolph verlässt die Brücke - er steigt nach 17 Jahren bei Jung von Matt aus.

Mathias Richel kommt von der Berliner Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG), in der er zuletzt als Executive Creative Director wirkte. Gemeinsam mit seinem Team entwickelte er Konzepte für alle Formen der digitalen Kommunikation, insbesondere für das Social Web.

Sven Rebholz betreut bei Jung von Matt/Spree als Client Service Director den langjährigen Kunden Sparkasse, sowie den globalen Etat von Nikon. Außerdem war er mitverantwortlich für den Gewinn des Condor- und Thomas-Cook-Airline-Etat. Bevor Sven Rebholz 2015 zum Team von Jung von Matt/Spree stieß, war er insgesamt 9 Jahre bei Scholz & Friends unter Vertrag, nur unterbrochen durch einen Abstecher bei Young & Rubicam Singapur, von wo aus er in mehreren asiatischen Märkten das Neugeschäft der Agentur vorantrieb.

Daniel Adolph startete 2000 im Hamburger Strategie-Team von Jung von Matt und übernahm 2005 die Beratungsgeschäftsführung von Jung von Matt/Neckar. Seit 2012 leitete er gemeinsam mit Till Eckel Jung von Matt/Spree.

Till Eckel: "Daniel und ich sind sehr gute Freunde. Nach 17 Jahren Vollgas überrascht mich sein Wunsch nach einer Veränderung nicht - vielleicht sehen wir uns jetzt privat wieder öfter."

Hintergrund: Jung von Matt/Spree konnte in letzter Zeit sein internationales Geschäft ausbauen, wie beispielsweise durch MINI und Thomas Cook Airline, ausbauen. Neben der Kampagnenentwicklung betreut die Agentur für immer mehr Kunden auch den Social Media Etat. Zuletzt setze man mit der Chatbot-Kampagne für die Sparkasse ein Kampagnen-Highlight.

Jung von Matt wurde 1991 in Hamburg gegründet und agiert heute, 26 Jahre später, als nicht börsennotierte Aktiengesellschaft mit Agenturen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Polen, Tschechien und China. Zu ihren Kunden zählen unter anderen adidas, BMW, Condor, Deutsche Post, DFB, EDEKA, EnBW, FAZ, KIA, MINI, NIKON, NIVEA, Sixt, Sparkasse, Tchibo und Vodafone. Den Vorstand bilden Peter Figge, Jean-Remy von Matt, Larissa Pohl, Thomas Strerath und Götz Ulmer.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.