Die NetMoms-Gründerin: Tanja zu Waldeck bekommt den COO-Posten bei BurdaForward

06.04.2017
 

BurdaForward beruft Tanja zu Waldeck (38) in das Management Board des Unternehmens. Sie folgt auf Markus Scheuermann, der Ende Mai 2017 als CFO zur HolidayCheck Group AG wechselt. Welche Vision Burda-Forward-CEO Oliver Eckert hat...

In ihrer neuen Funktion soll Tanja zu Waldeck als Chief Operating Officer (COO) vom 1. Juni 2017 an unter anderem Finance, Business Intelligence, Strategy Implementation und Mergers & Acquisitions verantworten. Sie berichtet an CEO Oliver Eckert.

2012 hat Tanja Prinzessin zu Waldeck das von ihr 2007 gegründete Elternportal NetMoms an die heutige BurdaForward verkauft. Seitdem ist die promovierte Betriebswirtin und vierfache Mutter für das Unternehmen tätig - zuerst als Geschäftsführerin der Focus Online Group und heute als Geschäftsführerin von BurdaForward Advertising. Davor war sie fünf Jahre lang als Beraterin bei McKinsey & Company.

Ihre bisherigen Tätigkeitsfelder innerhalb der BurdaForward Advertising übernimmt Martin Lütgenau, der den Vermarktungsbereich aufgebaut hat und seit über zehn Jahren leitet. 

"BurdaForward will mit guten Nachrichten allen Menschen in Deutschland helfen, ein besseres Leben zu führen. Um dieser Vision näher zu kommen, möchten wir unsere Angebote noch stärker verzahnen und für Partner öffnen. Tanja zu Waldeck ist dank ihrer unfangreichen Erfahrungen in der Beratung, Führung und im strategischen Ausbau von Medienunternehmen die ideale Besetzung, das Wachstum von BurdaForward weiter zu beschleunigen", erklärt Oliver Eckert, CEO der BurdaForward GmbH.

Hintergrund: BurdaForward veröffentlicht und vermarktet journalistische Angebote wie zum Beispiel "Focus Online", "Chip", "The Huffington Post", "Finanzen100", "NetMoms", "The Weather Channel" und "BestCheck". Vermarktet werden die Portale von einer eigenen Advertising-Unit. Vorsitzender der Geschäftsführung der BurdaForward GmbH ist Oliver Eckert. Mitgeschäftsführer sind Thomas Koelzer, Martin Lütgenau, Markus Scheuermann und Daniel Steil. Das Unternehmen ist Teil von Hubert Burda Media.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.