Beförderung beim Reichweiten-Krösus: Josef Eisenberger steigt zum ADAC-Gesamtanzeigenleiter auf

 

Josef Eisenberger darf stolz darauf sein, in die Riege der einflussreichsten Anzeigenverkäufer Deutschlands aufzusteigen. Nach kress.de-Infos ist der Diplom-Betriebswert neuer Herr über das Werbegeschäft in der "Motorwelt", dem "ADAC Reisemagazin" und den ADAC-Spezialpublikationen sowie in allen Digital-Produkten.

Mit den Aufgaben, die nun bei der ADAC Verlag GmbH & Co. KG im Münchner Westend zukommen, kennt sich Eisenberger bestens aus - er ist ein echtes Eigengewächs des Autoclubs. Bereits seit 1997 ist er im Anzeigenbereich des ADAC tätig. Zunächst war Josef Eisenberger Anzeigenverkaufsleiter und stieg später zum Leiter Anzeigenverkauf auf.

Nun übernimmt er, wie kress.de erfahren hat, die zentrale Funktion des Gesamtanzeigenleiters im Verlag und ist damit für das Anzeigengeschäft sowohl im Print- als auch im Digital-Geschäft zuständig. Eisenberger folgt damit auf Ulrich Wett, der vor wenigen Wochen in den Ruhestand ging.

Hintergrund: Im Anzeigenteam des ADAC Verlags, das von Eisenberger geführt wird, ist Harald Huber Verkaufsleiter Touristik und Dienstleistungen. Die Verkaufsleitung Markenartikel hat Ulrich Weise inne, Leiter Anzeigenmarketinig ist Olaf Zwingenberger. Chefredakteur der "Motorwelt" und des "ADAC Reisemagazins" ist Martin Kunz. Laut MA 1/2017 hat die ADAC-"Motorwelt" eine Reichweite von 14,98 Mio Lesern. Geschäftsführer des Verlags ist Carsten Hübner von ADAC SE, Vorstand der ADAC SE dafür ist Ralf Spielberger.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.