Andreas Brunsch wird bei Kolle Rebbe Executive Creative Director/Digital und kreativer Bodenleiter

25.04.2017
 

Kolle Rebbe holt den Digital-Kreativ-Chef von Publicis Pixelpark: Andreas Brunsch (39) übernimmt als Executive Creative Director/Digital die kreative Ko-Führung des Boden II, der vor allem Kampagnen für die Kunden Netflix und DAZN.

Brunsch war zuletzt Executive Creative Director des Hamburger Hauses von Publicis Pixelpark, wo er die kreative Leitung des Standorts innehatte und für Marken wie Mercedes Benz, Renault, Nestlé, Garnier oder UBS arbeitete.

Der Kommunikationsdesigner begann seine Laufbahn zunächst als freier Art Director und war anschließend knapp 5 Jahre bei der ProSiebenSat.1 Media SE beschäftigt, wo er für die hausinterne Agentur "Creative Solutions" die Online Unit aufbaute und diese zunächst als Creative Director Online, später als Unit Leiter Online führte. Mitte 2012 wechselte Brunsch nach Hamburg zu Grabarz & Partner, wo er als Head of Digital Creative neben dem Hauptkunden Volkswagen PKW auch Volkswagen Nutzfahrzeuge, Mobilcom Debitel, Kaufland und IKEA betreute. Im September 2014 folgte der Wechsel zu Publicis Pixelpark.

Fabian Frese, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe, beschreibt den neuen Kollegen als "einen sehr führungserfahrenen und unternehmerisch denkenden Digitalen, den großes Know-how und ein hoher kreativer Anspruch auszeichnen". Er passe perfekt zu den innovationsgetriebenen Kunden DAZN und Netflix. "Wir freuen uns auf Andi, auch weil er menschlich eine Eins ist", so Frese weiter.

Was Andreas Brunsch besonders reizt, ist das Spektrum der Aufgaben, das ihn erwartet: "Es geht nicht nur um digitale Kreation, sondern auch um die Entwicklung neuer Services, Formate und Business-Ideen", so sein Kommentar zu seinem Wechsel in die Speicherstadt.

Hintergrund: Die Kommunikationsagentur wurde 1994 gegründet und beschäftigt 294 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung bilden Andreas Winter-Buerke (Beratung), Stefan Wübbe (Kreation), Kai Müller (Finanzen), Stefan Kolle (Kreation), Ralph Poser (Strategie), Fabian Frese (Kreation).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.