Die populärsten "Köpfe" der Woche: Jakob Gokl, Ulli Hartmann, Mario Steinheil, Florian Harms, Arne Biemann, Philipp Nadler und Olaf Kopmann

 

Interessante neue "Köpfe" kamen in der vergangenen Woche in der gleichnamigen Datenbank dazu - über 34.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital, Werbung & PR befinden sich dort bereits. Einige "Köpfe" konnten wir mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen. Am häufigsten angeschaut wurden die Seiten von Jakob Gokl, Ulli Hartmann, Mario Steinheil, Florian Harms, Arne Biemann, Philipp Nadler und Olaf Kopmann. Die populärsten Köpfe in der Übersicht und in einer Bildergalerie.

Jakob Gokl, stellvertretender Chefredakteur der Schaumburger Zeitung, zeigt eindrucksvoll, wie wichtig tiefgründiger Lokaljournalismus gerade im ländlichen Raum ist. Der 27-Jährige berichtet über rechtsextreme Reichsbürger – ein heikles Thema. "Natürlich habe ich ein mulmiges Gefühl. Reichsbürger arbeiten auch mit einer Bedrohungskulisse." Handgreiflich, wie zuletzt gegen einen Redakteur der "Neuen Westfälischen", wurde es gegen ihn noch nicht. Alle paar Tage erhält er allerdings zeitschrifendicke Faxe, die stundenlang das Gerät blockieren. kress.de stellt den Aufsteiger vor.

Die "Motor Presse Stuttgart" geht offensiv mit der Mehrfachverwertung von Inhalten um. "Das ist bei uns geübte Praxis", sagt der stellvertretende Verlagsleiter des Geschäftsbereichs Sport und Lifestyle Ulli Hartmann. "Verzichteten wir darauf, unsere Inhalte mehrfach auf verschiedenen Kanälen auszuspielen, würden wir einen Umsatz in Millionenhöhe einbüßen." "kress pro" sprach mit Hartmann und Mario Steinheil, Leiter für digitale Medien bei der MPS.

Neuer Chefredakteur bei t-online.de: Florian Harms übernimmt ab 1. September das Kommando. Zugleich wird er auch Geschäftsführer der Stöer News Publishing GmbH. Gemeinsam mit seinen Kollegen möchte der ehemalige "Spiegel Online"-Chefredakteur die Entwicklung von t-online.de vorantreiben und das Portal "zu einer führenden publizistischen Stimme" machen.

Arne Biemann wird neuer Geschäftsführer des Badenia Verlags. Der 44-Jährige übernimmt ab 1. Juni die Geschäftsführung von Reinhold Füger, der in Ruhestand gehen wird. Aktuell ist Biemann Marketing- und Vertriebsleiter bei Bayard Media in Augsburg. Seine neue Stelle wird ihn nach Karlsruhe ziehen.

Beförderung beim "Tagesspiegel": Philipp Nadler, momentan Anzeigenleiter, wird zum Verlagsleiter (Vermarktung) ernannt. Seine Aufgabenschwerpunkte bleiben weiterhin crossmediale Vermarktungsprojekte und die Regionalvermarktung für Großkunden. Der 39-Jährige soll ebenfalls den Ausbau des Corporate Publishing Bereichs vorantreiben.

Olaf Kopmann wird als Head of Content Marketing die Leitung der Condé Nast Manufaktur von Wolfgang Sander übernehmen, der die Content-Marketing-Agentur verlässt. Im März letzten Jahres kam Kopmann als Deputy Head of Content Marketing zu Condé Nast und war bislang als stellvertretender Leiter der Manufaktur tätig.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.