Improve Digital heißt Sebastiaan Moesman als neuen CEO willkommen

09.05.2017
 

Improve Digital, Anbieter von Real-Time-Advertising-Technologie, bekommt einen neuen Boss: Sebastiaan Moesman, ehemals COO Worldwide von GroupM Connect, tritt zum 1. Juni als CEO an. Die Unternehmensgründerinnen Joelle Frijters (CEO) und Janneke Niessen (CIO) verlassen das Unternehmen.

Sebastiaan Moesman bringt 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Medien und Technologie mit, die er zu Beginn als Gründer seines eigenen Unternehmens Reddion (an WPP verkauft) und später in Führungspositionen bei GroupM erworben hat.

Die bisherige Improve-Digital-Chefin Joelle Frijters sagt über Moesman: "Er ist genau die richtige Person, um das Unternehmen zu leiten. Er verfügt nicht nur über den nötigen Background und die richtigen Fähigkeiten, sondern auch über die richtige Vision, um das Unternehmen weiterzuentwickeln." Und Janneke Niessen fügt hinzu: "Improve Digital ist für nahezu 10 Jahre zu unserem Lebenswerk geworden, so dass dies keine leichte Entscheidung war. Es ist ein großartiges Unternehmen mit einem bewundernswerten Team, aber es ist für uns an der Zeit, uns zu verändern." Um das Führungsteam wegen der ausscheidenden Gründerinnen zu erweitern, wird zusätzlich ein Chief Product Officer eingestellt werden. Frijters und Niessen werden den Vorstand weiterhin strategisch beraten.

Das Improve-Digital-Mutterunternehmen Swisscom verpflichtet sich außerdem zu einer weiteren Finanzierungsrunde von zehn Millionen Euro, um das Wachstum des Adtech-Unternehmens weiter voranzutreiben.

Hintergrund: Vor fast einem Jahrzehnt gegründet, erzeugt Improve Digital mittlerweile einen Jahresertrag von 150 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen arbeitet mit 250 Publishern und Medieneigentümern weltweit zusammen. Das Tochterunternehmen der Swisscom hat seinen Hauptsitz in Amsterdam sowie weitere Büros in München, London, Mailand, Barcelona, Antwerpen und Paris. Managing Director D/A/CH ist Torben Heimann.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.