Martina Biesterfeldt und Sonia Garcia Köpper rücken in ad-publica-Geschäftsführung auf

12.05.2017
 

Martina Biesterfeldt und Sonia Garcia Köpper rücken in die Geschäftsführung von ad publica auf. Mit den Beförderungen reagiert Agenturinhaber Heiko Biesterfeldt auf das Wachstum bei Digital und Social Media.

"Social Media boomt weiter, neue Plattformen entstehen. Die Flut technischer und kreativer Innovationen fordern von unseren leitenden Mitarbeitern seit Jahren, nicht nur das Tagesgeschäft kreativ zu verantworten, sondern auch strategisch voranzutreiben und auf Seiten der Neukunden und des Personals zu begleiten", so der geschäftsführende Gesellschafter Heiko Biesterfeldt. "Diese Verantwortung muss sich auch bei der Aufstellung der Geschäftsführung niederschlagen." Deshalb rückten zum 1. April 2017 Martina Biesterfeldt und Sonia Garcia Köpper auf.
 
Biesterfeldt ist bereits seit 12 Jahren bei ad publica tätig, Akquise-Spezialistin und thematisch für die Beverage- und Lifestyle-Sparte verantwortlich. Dort haben in der jüngsten Zeit drei neue Etats angedockt, darunter Champagner und Premium-Gin. Garcia Köpper betreut seit 11 Jahren die Food-Kunden, darunter die Marke Knorr, die mit der Agentur aktuell wieder für einen PR-Award nominiert wurde und den Hamburger PR-Spezialisten bereits seit 13 Jahren die Treue hält. Intern ist Garcia Köpper zudem für den Bereich Personal verantwortlich.

Die beiden Neuzugänge in der Geschäftsführung sollen die Schlagkraft der Agentur auf den Geschäftsfeldern Social Media und Influencer Relations sowie Digital PR erhöhen.

Hintergrund: Der Name ist Programm: ad [lat. hinzu, zu] publica [lat. öffentlich]. Als inhabergeführte Public-Relations-Agentur in Hamburg und Köln berät ad publica in den Feldern Strategie, Positionierung sowie Corporate und Brand Communications.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.