Abschied nach drei Jahren: CCO Elke Klinkhammer geht bei der McCann Worldgroup von Bord

 

Nun trennen sich die Wege wieder: Zusammen mit CEO Ruber Iglesias, der sie im April 2004 als CCO zur McCann Worldgroup holte, richtete Elke Klinkhammer die Agenturgruppe neu aus. Dabei half sie unter anderem dabei mit, die beiden Agenturmarken McCann und MRM // McCann unter dem Worldgroup-Dach zusammenzuführen. Nun geht Klinkhammer von Bord - mit noch unbekanntem Ziel.

Während ihrer Zeit bei der deutschen Agenturgruppe war sie Teil des Creative Leadership Boards der McCann Worldgroup EMEA und des Global Creative Councils von MRM // McCann. Außerdem wirkte die ADC Deutschland Clubberin unter anderem als Schirmherrin der diesjährigen ADC Junior Awards. Als Jurorin ist sie bei mehreren internationalen Wettbewerben gefragt.

Ruber Iglesias dankt Elke Klinkhammer nun für die geleistete Arbeit. "McCann und MRM // McCann standen vor drei Jahren vor diversen Herausforderungen", blickt er zurück. "Unser primäres Ziel war es, die Agenturen für die Zukunft neu aufzustellen und auf einen gemeinsamen, wirtschaftlichen Erfolgskurs zu führen." Nun sei der Turnaround geschafft, die Gruppe sieht sich als eine der größten Netzwerkagenturen in Deutschland. Für "ihr Engagement und ihren wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg" gebührt Klinkhammer nun Dank, so der McCann Worldgroup-CEO.

Klinkhammer will nun nach eigenen Worten "neue Herausforderungen ins Auge" fassen. Wo die genau liegen - noch unklar.

Hintergrund: McCann Erickson wurde vor 105 Jahren gegründet und ist nun in über 120 Ländern weltweit vertreten. Sie ist Keimzelle der McCann Worldgroup und Teil der Interpublic Group of Companies (IDG). In Deutschland arbeiten mehr als 450 Mitarbeiter aus 30 Ländern bei McCann, MRM // McCann und The Back Room McCann.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.