Neuer Funke-Korrespondent in Brüssel: Christian Kerl folgt auf Knut Pries

18.05.2017
 

Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke Zentralredaktion, besetzt den Korrespondentenplatz in Brüssel neu. Zum 1. Oktober 2017 löst Christian Kerl (56) Knut Pries (65) ab, der seit 2007 aus Brüssel berichtete.

Christian Kerl gehört der Funke Zentralredaktion seit ihrem Start im September 2015 an. Er arbeitete zuvor 16 Jahre lang als bundespolitischer Korrespondent im Berliner Hauptstadtbüro der Mediengruppe. Nach einem Volontariat bei der Goslarschen Zeitung war Christian Kerl beim Deutschen Depeschen Dienst (ddp) in Bonn, in Düsseldorf und als ddp-Büroleiter für die neuen Länder sowie bei der Freien Presse Chemnitz tätig.

Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke Zentralredaktion, dankt Knut Pries für seine über die Jahre hinweg ausgezeichnete Arbeit, die er von Brüssel aus geleistet habe. Zugleich freut sich Quoos, dass man den Nachfolger von Pries in den eigenen Reihen finden konnten: "Christian Kerl ist ein Politik-Korrespondent mit herausragendem Gespür für relevante Geschichten. Er wird in Brüssel entscheidend dazu beitragen, die publizistische Stimme der Funke Mediengruppe zu verstärken", betont Quoos.

Hintergrund: Die Berliner Zentralredaktion beliefert die Zeitungen der FUNKE MEDIENGRUPPE seit Herbst 2015 mit Inhalten aus Politik, Wirtschaft, Vermischtes und Ratgeber/Wissen. Zu den Zeitungen der Mediengruppe gehören: "Berliner Morgenpost", "Hamburger Abendblatt", "Bergedorfer Zeitung", "Westdeutsche Allgemeine Zeitung", "Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung", "Westfalenpost", "Westfälische Rundschau", "Braunschweiger Zeitung", "Thüringer Allgemeine", "Ostthüringer Zeitung", "Thüringische Landeszeitung".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.