Wechsel an der Spitze von "Ein Herz für Kinder": "Bild"-Vize Ulrike Zeitlinger folgt Michael Mronz

 

Wechsel an der Spitze von "Herz für Kinder": Ulrike Zeitlinger, Stellvertreterin von "Bild"-Chefredakteurin Tanit Koch, ist neue 1. Vorsitzende des Vorstandes von "Bild hilft e.V. - Ein Herz für Kinder". Sie folgt auf Michael Mronz.

Michael Mronz hat die Kinderhilfsorganisation sieben Jahre lang geführt und will sich zukünftig verstärkt um die Guido-Westerwelle-Stiftung kümmern; Vorstand und Kuratorium von "Ein Herz für Kinder" haben Mronz für sein großen Einsatz gedankt.

Die gebürtige Salzburgerin Ulrike Zeitlinger-Haake kam 2014 in die Chefredaktion von "Bild". Davor war sie ab 2011 Chefredakteurin des Magazins "Donna", das unter ihrer Führung entwickelt wurde. Davor war sie seit 1999 unter anderem Chefredakteurin von "Mädchen", "Cosmopolitan" und "Freundin" sowie zusätzlich Redaktionsdirektorin bei "Burda Style".

Hintergrund "Bild hilft e.V. - Ein Herz für Kinder"

"Bild hilft e.V. - Ein Herz für Kinder" ist als eingetragener Verein rechtlich, organisatorisch und finanziell komplett selbstständig. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und das Kuratorium. Alle fünf Vorstände und das Kuratorium üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt. Er führt die laufenden Geschäfte, plant die strategische Ausrichtung des Vereins und beschließt in den regelmäßigen Vorstandssitzungen über die satzungsgemäße Mittelverwendung. Unterstützt wird der Vorstand durch eine hauptamtlich tätige Geschäftsführerin und derzeit 10 Mitarbeiter.

Gemeinsam mit Ulrike Zeitlinger-Haake gehören dem Vorstand als 2. Vorsitzender Ralf Hermanns, COO "Bild"- und "Welt"-Gruppe, die Rechtsanwältin Andrea Deters und Willem Tell, Mitglied der "Bild"-Chefredaktion, an. Dem 2013 eingerichteten Kuratorium, der den Vereins-Vorstand berät und überwacht, gehören an: Marion Horn, 1. Vorsitzende, Chefredakteurin von "Bild am Sonntag", Verlegerin Friede Springer, 2. Vorsitzende, Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Axel Springer SE, der Journalist und Moderator Peter Hahne, der Boxer Wladimir Klitschko sowie Bernd Oeltermann, Leiter Konzernrevision Axel Springer SE.

Axel Springer persönlich hat "Ein Herz für Kinder" gegründet - jeder Cent, der gespendet wird, kommt direkt ohne Abzüge Kindern zugute. Die Organisation, die als Geschäftsführerin Alexandra Fehling führt, hat seit Bestehen laut "Bild" 294 Millionen Euro Spenden für Kinder gesammelt.

Hintergrund "Bild"

Vorsitzender der Chefredaktionen und Chefredakteur Digital von "Bild" ist Julian Reichelt; Chefredakteurin Zeitung: Tanit Koch; Chefredakteur für digitale Entwicklungsprojekte: Manfred Hart. Stellvertreter der Chefredakteure: Daniel Böcking (Digital), Matthias Brügelmann (Print), Ulrike Zeitlinger-Haake (Print). Mitglieder der Chefredaktion: Nikolaus Blome, Martin Brand, Martin Heidemanns, Florian von Heintze, Bettina Kochheim, Mandy Sachse, Wolf-Ulrich Schüler, Walter M. Straten. Textchef ist Alexander von Schönburg, Geschäftsführender Redakteur Stefan Liebig, Leitende Chefs vom Dienst Patrick Markowski, Christoph-Sebastian Simon, Rüdiger Buschner (Regionalausgaben). Chefreporter sind Kai Feldhaus, Nikolaus Harbusch, Stephan Kürthy, Sven Kuschel, Mark Pittelkau, John Puthenpurackal, Hannes Ravic, Paul Ronzheimer, Peter Rossberg, Hans-Wilhelm Saure, Frank Schneider, Peter Tiede, Hans-Jörg Vehlewald, Christian Voss, Claudia Weingärtner, Ingo Wohlfeil. Geschäftsführer der Bild GmbH und Co. KG sind Donata Hopfen, Stefan Betzold und Ralf Hermanns.

"Bild" hat eine Verkaufte Auflage von 1.690.485 Exemplare (laut IVW, 1/2017); laut AGOF haben im Februar 2017 20,17 Mill. Unique User Bild.de besucht.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.